Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » Audiotechnik, Phono- und Bandgeräte » Masse (Gewicht) von Tonbandgeräten (Viele Geräte der 1950er/1960er gewogen, insbesondere Grundig)
Masse (Gewicht) von Tonbandgeräten [Beitrag #10032] Mi, 10 August 2016 23:42 Zum nächsten Beitrag gehen
Getter
Beiträge: 1835
Registriert: Juli 2012
Ort: In Hör-Reichweite der au...
Interessiert sicher nicht jeden.
Habe viele Geräte der 1950er/1960er gewogen, insbesondere von Grundig.
Auch einige Geräte der frühen 1970er dabei.

Diese Daten sind hier einfach angefallen. Es ging um die wertstoffliche Bewertung einer größeren Menge Tonbandgeräte.
Wieviel Aluminium, Kupfer, Messing, Zink, Stahl, etc. ist pro Kilogramm gemischter Tonbandgeräte im Granulat zu erwarten, das der Shredder aus den Geräten gemacht hat ?
Dazu mussten erstmal die Geräte komplett gewogen werden, also mit Gehäuse und Deckel.
Nur diese Daten veröffentliche ich hier.
Ansonsten ist das Gewicht vieler Geräte nicht einfach auffindbar, falls mal jemand danach sucht. Beispielsweise für einen Versand mag das mal von Bedeutung sein.

Auch schadstoffhaltige Bauteile wie zB. die PCB-haltigen Motorkondensatoren bei zB. AEG-Telefunken und Uher in den 1950er Jahren wurden bei der ersten Wiegung mitgewogen, obwohl sie natürlich vor dem Shreddern unbedingt entfernt werden müssen.
(Die hochwertigen MP-Kondensatoren von Siemens/Bosch und SEL in Grundig-Geräten enthalten kein PCB !)

Grundig

TK 5 alt (EF804) 10.36kg
TK 5 später (EF86) 10.08kg + 10.05kg + 10.19kg (3 Stück)
TK 14 9.24kg
TK 14 de Luxe h 9.18kg
TK 17g 8.89kg
TK 23a 9.63kg + 9.71kg + 9.63kg + 9.89kg (4 Stück)
TK 23 de Luxe k ohne Deckel 9.86kg
TK 24 9.29kg
TK 25 11.16kg
TK 27 de Luxe k 10.60kg
TK 27 de Luxe k ohne Griff 10.13kg
TK 32 13.76kg
TK 35 ohne Deckel 14.30kg
TK 42 12.30kg
TK 47a 16.21kg
TK 145 de Luxe 8.48kg
TK 245 14.12kg
Sondermodell'Nürnberg' 10.06kg

Die teils unterschiedliche Masse gleicher Modelle erklärt sich dadurch, dass teilweise die Netzkabel einen anderen Stecker erhalten hatten oder die Kabel fehlten; ebenso wie mal ein Knopf oder eine Tonkopfabdeckung fehlte, etc.

Uher

295 8.94kg
Universalgerät 5000 8.31kg
Variocord 23 8.73kg
724L 10.21kg

AEG-Telefunken

KL65 7.21kg

Es waren noch weit mehr Geräte, aber der zweite Zettel ist derzeit verschollen. Sollte er sich wieder anfinden, wird ergänzt.

Es sind auch noch viele Geräte übrig. Falls wer rettungswütig ist und viel Platz hat....
Aw: Masse (Gewicht) von Tonbandgeräten [Beitrag #11111 ist eine Antwort auf Beitrag #10032] So, 26 März 2017 13:20 Zum vorherigen Beitrag gehen
Tonmann ist gerade offline  Tonmann
Beiträge: 103
Registriert: Oktober 2013
Ort: Borken
Telefunken T9: 56,-kg + Röhrenverstärker
Telefunken M15 / M15A: 50,-kg
Telefunken M20 / M21: 38,-kg

Hinzu kommt noch das Gewicht der Truhe und Zubehör.

Fragen?

[Aktualisiert am: So, 26 März 2017 13:20]

Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: Prüfung von Kondensationsmikrofonkapseln
Nächstes Thema: Tonbandgerät BG20 "Smaragd"
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Nov 29 21:51:13 CET 2021