Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » Radios » AEG 4-56 W (Restauration, Skalenzeiger)
AEG 4-56 W [Beitrag #11669] So, 13 August 2017 11:31 Zum nächsten Beitrag gehen
Radio926 ist gerade offline  Radio926
Beiträge: 39
Registriert: Juni 2016
Ort: Hainichen
Hallo und einen schönen Sonntag! Hier ist Bastelwetter;)

Da es mit meiner "Gloria" noch nicht weitergeht und die Finger kribbeln, habe ich mir den AEG 4-56 W "vorgenommen".
Anbei einiger Bilder vom Fundzustand und dem fast fertigen Chassis.

index.php?t=getfile&id=6449&private=0
index.php?t=getfile&id=6448&private=0
index.php?t=getfile&id=6450&private=0
index.php?t=getfile&id=6451&private=0
index.php?t=getfile&id=6452&private=0
index.php?t=getfile&id=6453&private=0
index.php?t=getfile&id=6454&private=0

Dazu eine Frage zu einem wahrscheinlich simplen Problem: Der Zeiger ist mit einer zentralen Schraube an einem dünnen Stahldraht befestigt. Beim Drehen am Abstimmknopf zieht es den Zeiger schräg. Den Tip mit dem möglicherweise fehlendem Filz habe ich von Ingo, hat aber leider keine Besserung gebracht. Hat jemand eine Idee, wie ich das lösen kann?

Vielen Dank und liebe Grüße

Ralf Höppner

[Aktualisiert am: So, 13 August 2017 22:31] vom Moderator

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: AEG 4-56 W [Beitrag #11676 ist eine Antwort auf Beitrag #11669] Mo, 14 August 2017 17:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
GFGF Archiv ist gerade offline  GFGF Archiv
Beiträge: 580
Registriert: Juni 2012
Ort: 09661 Hainichen
Ein Mitglied fragte nach einem Detail zu einer Skalenführung:

https://www.gfgf.org/Forum/index.php?t=msg&goto=11669&am p;#msg_11669

Schrägziehen eines Zeiger bedeutet zuviel Reibung, die Hebelkraft des Seil- Ankopplungspunktes bewirkt das Verziehen.

Damals war etwas zwischen Metall und Glas der Zeigerführungen: Filz, Hartpapier, Pappe oder Leder.
Das ist nach 60- 90 Jahren oft restlos zerfallen.

Als Ersatz bietet sich heute entsprechendes Material, oder auch reibungsarmes Material, etwa Miramid oder Polyäthylen (Plastikflaschen) an.

Filz kann mit Silikonöl getränkt werden, Pappe geht gut mit Silikonfett.

Zudem kann ggf. die Feder etwas zurückgebogen werden.

Ich verwende Filz + Silikonöl seit Jahren bei Zeigern auf Glasstäben oder -Schienen.
Geringe Reibung bewirkt gerade bei Seil- Zeigerführungen Leichtgängigkeit, damit geringste Seildehnung, und damit bestmögliche Präzision, hier: Wiederfindegenauigkeit.

Hinweis: Am besten JEDE Seilrolle ab, Stift reinigen, Si- Öl oder Fett rauf, und auch die Drehko- Lager und Erdungsfedern der Rotoren beglücken.

Warum Silikon ? Diese Schmiermittel halten lange, gleiten bestens auf Glas, und vor allem: sie binden keinen Dreck.


Mit freundl. Grüßen
Olaf Freiberg (Edi)
Aw: AEG 4-56 W [Beitrag #11698 ist eine Antwort auf Beitrag #11676] So, 20 August 2017 19:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Radio926 ist gerade offline  Radio926
Beiträge: 39
Registriert: Juni 2016
Ort: Hainichen
Eine Woche habe ich nun an dem Seil justiert, gespannt, entspannt, geschmiert, gefilzt. Und doch ist wie schon vermutet ganz simpel!
Die Umlenkrollen sind wohl nicht original und viel zu klein. Von der Seilscheibe bis zum Zeiger sind es ca. 35 mm, die Scheiben nur 20 mm. Durch die Querkraft erhöht sich so besonders in den Endstellungen die Reibung.
Eine Drehbank ist vorhanden, nur weis ich nicht wie die Originalrollen aussehen und aus welchem Material sie sind.

Kann jemand helfen? Vielen Dank!

index.php?t=getfile&id=6467&private=0
index.php?t=getfile&id=6466&private=0

Gruß Ralf
  • Anhang: DSC_4717.JPG
    (Größe: 615.12KB, 237 mal heruntergeladen)
  • Anhang: DSC_4718.JPG
    (Größe: 415.17KB, 238 mal heruntergeladen)

[Aktualisiert am: Fr, 25 August 2017 21:29] vom Moderator

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: AEG 4-56 W [Beitrag #11704 ist eine Antwort auf Beitrag #11698] Mo, 21 August 2017 20:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
GFGF Archiv ist gerade offline  GFGF Archiv
Beiträge: 580
Registriert: Juni 2012
Ort: 09661 Hainichen
Wenn die Seilrollen (Umlenkrollen) gegen kleinere ausgetauscht wurden, kann die Seilführung natürlich durch erhöhte Reibung den Zeiger verziehen, und andere, schlechte Eigenschaften haben.

Eine Drehbank steht zur Verfügung... dann einfach die Scheibe im bestmöglichen Durchmesser, wahrscheinlich in Ihrem Fall 32 bis 34 mm, nachfertigen, die Dicke kann gleich bleiben, wenn sie in der Führung nicht wegwandern kann, die Führungsrille auch, Material Metall oder Kunststoff, eine Seilrolle ist ein unkritisches Bauteil.
Ich habe zwar Kunststoff- Seilrollen, aber große Rollen kommen nicht so oft vor.

Mit freundlichen Grüßen
Olaf Freiberg
Aw: AEG 4-56 W [Beitrag #11715 ist eine Antwort auf Beitrag #11704] Fr, 25 August 2017 21:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Radio926 ist gerade offline  Radio926
Beiträge: 39
Registriert: Juni 2016
Ort: Hainichen
Soo, das Rätsel ist gelöst;) Danke für die Anregungen!

Der Zeiger hat sehr wohl eine dritte Führung- allerdings technologisch billig und diffizil zu justieren: die vordere halbrunde Biegekante des Chassis. Der Zeigerschlitten (Zinkguss) hat unten eine Nase, die auf dem Chassis "schabt". Damit das halbwegs funktioniert, muss die Skalenscheibe genau parallel zu dieser runden Ecke ausgerichtet werden. Der Zeiger selbst wird mittels zweier Madenschrauben von unten senkrecht ausgerichtet. Diese schleifen dann direkt auf der Kante der Skalenscheibe. Für die exakte Ausrichtung sind sogar links auf der Skala außerhalb des Frequenzbereiches zwei Markierungen vorgesehen.
Das alles muss nun wieder SEHR leichtgängig sein, sonst dreht das Miniaturseilrad (6 mm) des Abstimm-Antriebs durch.
Mit neuen Seilscheiben im passenden Durchmesser und zwei kleinen Filzen am Zeigerschlitten angeklebt funktioniert es jetzt leichtgängig und ohne Kippeln.
Es war ein langer Weg der Erkenntnis, aber der Weg ist das Ziel und ich habe viel dazugelernt. Bilder folgen später.

Viele Grüße
Ralf Höppner
Aw: AEG 4-56 W [Beitrag #11796 ist eine Antwort auf Beitrag #11715] Do, 28 September 2017 18:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Radio926 ist gerade offline  Radio926
Beiträge: 39
Registriert: Juni 2016
Ort: Hainichen
Fertig- siehe Bilder.

index.php?t=getfile&id=6527&private=0
index.php?t=getfile&id=6528&private=0
index.php?t=getfile&id=6529&private=0
index.php?t=getfile&id=6530&private=0

[Aktualisiert am: So, 01 Oktober 2017 11:12] vom Moderator

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: AEG 4-56 W [Beitrag #11798 ist eine Antwort auf Beitrag #11796] Do, 28 September 2017 20:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Klaus (FTL) ist gerade offline  Klaus (FTL)
Beiträge: 58
Registriert: September 2012
Ort: Freital
Hallo Ralf,
sehr schön geworden, fast etwas zu schön :)
Bist Du mit Ingo zusammen ?
Evtl. könnt ihr ja mal zu unserem Treff (Dresden) gemeinsam kommen. Da könntest Du z.B. dieses
schöne Gerät vorstellen...

Gruß Klaus / Freital
Aw: AEG 4-56 W [Beitrag #11799 ist eine Antwort auf Beitrag #11798] Do, 28 September 2017 22:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
GFGF Archiv ist gerade offline  GFGF Archiv
Beiträge: 580
Registriert: Juni 2012
Ort: 09661 Hainichen
Hallo Ralf,
wirklich schön geworden, ich werde Dir mal wieder was Gleichartiges (Anderes) andrehen....

Gruss Ingo
Aw: AEG 4-56 W [Beitrag #11807 ist eine Antwort auf Beitrag #11799] Di, 03 Oktober 2017 10:17 Zum vorherigen Beitrag gehen
Radio926 ist gerade offline  Radio926
Beiträge: 39
Registriert: Juni 2016
Ort: Hainichen
Danke! Ich habe erstmalig in meinem Schellackpolitur aufgetragen. Allerdings nicht bis auf Hochglanz auspoliert- so sieht das Gehäuse recht zeitgerecht aus.

@KLAUS Was genau ist Euer Treff in Dresden?

Schönen Feiertag
Ralf
Vorheriges Thema: Ingelen UKW Fidelio 3D
Nächstes Thema: Lumophon Gloria 1W
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Okt 20 16:25:37 CEST 2017