Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Magische Augen und mehr » Röhren, Transistoren und Bauelemente » RES 164A (Variante mit Abschirmung)
RES 164A [Beitrag #11777] Sa, 16 September 2017 22:49 Zum nächsten Beitrag gehen
Gerhard2 ist gerade offline  Gerhard2
Beiträge: 8
Registriert: Juli 2014
Ort: 09232 Hartmannsdorf
Eine innen und außen abgeschirmte RES 164A bekommt man eher selten zu sehen, deshalb wollte ich sie hier zeigen. Der Vorbesitzer hat oben einen Teil der Schirmung entfernt, sodass teilweise das System und das Ende der inneren Abschirmung zu sehen ist.

MfG

Gerhard2

index.php?t=getfile&id=6515&private=0
index.php?t=getfile&id=6516&private=0
  • Anhang: 1-RES164A.jpg
    (Größe: 1.06MB, 247 mal heruntergeladen)
  • Anhang: 2-RES164A.jpg
    (Größe: 751.94KB, 246 mal heruntergeladen)
Aw: RES 164A [Beitrag #11814 ist eine Antwort auf Beitrag #11777] Do, 05 Oktober 2017 10:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
J.R. ist gerade offline  J.R.
Beiträge: 12
Registriert: Oktober 2012
Ort: 66386
Interessant ! Hatte ich nicht gewusst und nie davon gehört !

Ist diese Abschirmung „geerdet", d. h. mit der Katode verbunden, wie z. B. bei der REN904 ? Ein Draht am Sockelrand ist auf dem Bild nicht zu erkennen.

Woraus besteht die innere Abschirmung ? Ein Graphitbelag vielleicht ?

Grüße,
Jacob


__________________________________________

Die Sockel sind schon an den Röhren !
Aw: RES 164A [Beitrag #11817 ist eine Antwort auf Beitrag #11814] Do, 05 Oktober 2017 21:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gerhard2 ist gerade offline  Gerhard2
Beiträge: 8
Registriert: Juli 2014
Ort: 09232 Hartmannsdorf
Eine Drahtverbindung geht an der der Beschriftung der Röhre gegenüberliegenden Seite (also nicht im Bild) von der äußeren Abschirmung nach unten in den Sockel zum rechten Heizfadenanschluß der direkt geheizten Röhre, wenn man auf den Sockel schaut mit Anodenpol oben (mit Ohmmeter ermittelt).

Die innere Abschirmung sieht mittelgrau aus, wie bei der AL4 oder bei einer AF7 zu sehen, wenn etwas äußere Abschirmung fehlt. Es könnte Graphit sein.

MfG
Gerhard2
Aw: RES 164A [Beitrag #11827 ist eine Antwort auf Beitrag #11817] Sa, 07 Oktober 2017 09:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
J.R. ist gerade offline  J.R.
Beiträge: 12
Registriert: Oktober 2012
Ort: 66386
Obwohl die Pentode schon 1927 erfunden wurde, hat man sie lange Zeit nur als Endröhre verwendet, zur HF- Verstärkung hielt man dagegen Tetroden für ausreichend.

Erst im Jahr 1933 wurde mit der RENS1284 erstmals eine NF / HF- Vorstufen- Pentode angeboten.

In einer alten Fachzeitschrift, die sehr wahrscheinlich schon vor der RENS1284 erschien, wurde über Versuche berichtet, die RES164 als HF- Pentode einzusetzen. Es scheint so, dass diese RES164A genau zu diesem Zweck hergestellt wurde.

M. f. G.
Jacob


__________________________________________

Die Sockel sind schon an den Röhren !
Aw: RES 164A [Beitrag #11841 ist eine Antwort auf Beitrag #11827] Mi, 11 Oktober 2017 22:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 879
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Hallo Jacob,

darf ich nach der Fachzeitschrift und dem Jahr fragen? Vielleicht können wir den Artikel hier bringen.

Viele Grüße ins Saarland

Dirk


Dirk Becker / Anode
Aw: RES 164A [Beitrag #11844 ist eine Antwort auf Beitrag #11841] Do, 12 Oktober 2017 11:33 Zum vorherigen Beitrag gehen
J.R. ist gerade offline  J.R.
Beiträge: 12
Registriert: Oktober 2012
Ort: 66386
Hallo Dirk,

das ist eine gute Frage !

Ich habe das nur aus dem Gedächtnis geschrieben. In einer Fachzeitschrift war ein Artikel über einen Versuch, die RES164 als HF- Pentode zu verwenden. Um die Kapazität Anode - Gitter 1 klein zu halten, wurde der Sockel der RES164 entfernt und diese nur an den Drähten angeschlossen. Hierzu war die Röhre kopfüber in einer Halterung befestigt.

Welche Fachzeitschrift das war und wie groß die Chance ist, diese wieder zu finden, kann ich leider nicht sagen.

Grüße,
Jacob


__________________________________________

Die Sockel sind schon an den Röhren !
Vorheriges Thema: Datenblätter ERO, Röderstein
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Okt 20 16:21:34 CEST 2017