Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Kommerzielle Geräte » Messtechnik » Trafo Funke W19
Trafo Funke W19 [Beitrag #10562] Fr, 02 Dezember 2016 19:56 Zum nächsten Beitrag gehen
Nucleartrick ist gerade offline  Nucleartrick
Beiträge: 7
Registriert: März 2015
Ort: Düsseldorf
Hallo zusammen,

mein Funke W19 steht schon lange mit defektem Trafo herum, irgendwie schade un d da ich in letzterer Zeit immer "Radioaktiver" geworden bin, könnte ich es auch wieder gut gebrauchen. Irgendwann hatte ich auch schon mal die Adresse einer Firma die solche Trafos neu wickeln kann und sogar die Daten haben sollte....jaaa, hatte ich mal.....
Kann mir jemand helfen...

schöne Grüsse

P.
Aw: Trafo Funke W19 [Beitrag #10564 ist eine Antwort auf Beitrag #10562] Sa, 03 Dezember 2016 10:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
roehrenfan10 ist gerade offline  roehrenfan10
Beiträge: 211
Registriert: November 2012
Ort: 09380 Thalheim/Erzgeb.
Hallo,

Hier die Adresse zur Trafo-Herstellung: http://www.wimmertrafo.de/

oder bei http://funkew19.de/html/der_netztransformator.html nachfragen,
der sich speziell mit W19 beschäftigt.

Gruß
roehrenfan10

Aw: Trafo Funke W19 [Beitrag #10565 ist eine Antwort auf Beitrag #10564] Sa, 03 Dezember 2016 10:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hans_L ist gerade offline  Hans_L
Beiträge: 13
Registriert: März 2016
Ort: Hollfeld
Die Fa. Wimmertrafo würde ich nicht mehr empfehlen, es gibt da anscheinend etliche zweifelhafte Erfahrungen
Einfach mal bei rmorg nach der Fa. suchen.

Gruß
Hans


Gruß
Hans
Aw: Trafo Funke W19 [Beitrag #10566 ist eine Antwort auf Beitrag #10565] Sa, 03 Dezember 2016 15:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Miro ist gerade offline  Miro
Beiträge: 431
Registriert: August 2012
Ort: München
Hallo zusammen,

alle, die einen defekten Trafo im Funke W 19/S haben:
Seht Euch bitte im GFGF.org Mitgliederbereich die ältere Funkgeschichte von 1985 Nr. 43 auf den Seiten 124 und 125 findet Ihr die von mir erhobenen und sehr erfolgreichen Wicklungsdaten und Windungsangaben für dea Funke W 19 / S Röhrenprüfgerät.
Habe in der Vergangenheit einige Trafos neu wickeln können.

Ich mache derzeit keine Trafo Reparaturen mehr.

Hoffe, etwas geholfen zu haben.

Grüße aus München

Michael Roggisch
Aw: Trafo Funke W19 [Beitrag #10567 ist eine Antwort auf Beitrag #10566] Sa, 03 Dezember 2016 19:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ocean-boy 204 ist gerade offline  ocean-boy 204
Beiträge: 254
Registriert: August 2012
Hallo,

wichtig ist, das der Trafo primärseitig für 230V Netzspannung ausgelegt ist. Ich habe mir jetzt nicht angesehen, ob das bei Miros Wickeldaten schon berücksichtigt ist.

MfG
Aw: Trafo Funke W19 [Beitrag #10568 ist eine Antwort auf Beitrag #10567] Sa, 03 Dezember 2016 20:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Miro ist gerade offline  Miro
Beiträge: 431
Registriert: August 2012
Ort: München
Hallo zusammen,

1985 habe ich diese Wickeldaten ermittelt und damals war die Netzspannung noch bei 220 Volt relativ konstant.

Der Trafo für das Röhrenprüfgerät Funke W 19 / S sollte genauso wie das Original sein.

Zur Zeit haben wir hier in München 235-240 Volt Netzspannung.

Ich empfehle, einen Stelltrafo oder einen Spannungsstabilisator vorzuschalten.

Die Beste und sicherste Möglichkeit ist aber, das Prüfgerät auf 240 Volt umzulöten. Dies kann man durch öffnen des Bodendeckels leicht umstellen.

Beachte auch Murphys Gesetze: Toleranzen summieren sich stets zur ungünstigen Seite.
Das Funke W 19 / ( S steht für Militär) ist ein Röhrenprüfgerät und kein Röhrenmessgerät.

Die Wickeldaten stehen auch wie oben von roehrenfan10 schon erwähnt im Buch von Herrn Karl Friedrich Müller "Das Funke-Röhrenmessgerät W19 und seine Prüfkarten".
ISBN 3-936012-04-0 - Band 14 der Schriftenreihe zur Funkgeschichte.

Viele Grüße aus München

Michael Roggisch

[Aktualisiert am: Sa, 03 Dezember 2016 20:40]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Trafo Funke W19 [Beitrag #10580 ist eine Antwort auf Beitrag #10568] Di, 06 Dezember 2016 20:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nucleartrick ist gerade offline  Nucleartrick
Beiträge: 7
Registriert: März 2015
Ort: Düsseldorf
Ja...

damit ist ja schon ganz gut geholfen. Vielen Dank für die Antworten und schönen Gruss auch an Michael... melde mich.

Patrick
Aw: Trafo Funke W19 [Beitrag #10824 ist eine Antwort auf Beitrag #10580] Di, 17 Januar 2017 14:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tonmann ist gerade offline  Tonmann
Beiträge: 68
Registriert: Oktober 2013
Ort: Borken
Ich suche für meinen Funke W19-S ein Instrument nach internem Kabelbruch.
Aw: Trafo Funke W19 [Beitrag #11861 ist eine Antwort auf Beitrag #10824] Mo, 23 Oktober 2017 02:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Getter
Beiträge: 1540
Registriert: Juli 2012
Ort: In Hör-Reichweite der au...
Hallo Tonmann,
bitte bei den 'Anzeigen -> Geräte und Teile gesucht' nochmal posten, hier wird das Gesuch keiner sehen und es ist zudem ein anderes Thema, in dem Thread hier geht es nur um den Trafo. Das passt also nicht....
Aw: Trafo Funke W19 [Beitrag #12024 ist eine Antwort auf Beitrag #10562] Do, 23 November 2017 06:39 Zum vorherigen Beitrag gehen
Debo ist gerade offline  Debo
Beiträge: 20
Registriert: August 2012
Ort: Ludwigsburg
Hallo Zusammen,

im radiomuseum.org läuft gerade eine Aktion solche Trafos nachfertigen zu lassen. Es sind auch schon fünf Besteller zusammengekommen. Bitte dort hereinschauen wenn Interesse besteht.

Grüsse
Debo
Vorheriges Thema: Systron Donner Nixie
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Dez 16 21:46:24 CET 2017