Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » Radios » Telefunken HR5500 Digital (Problem mit FM-Stationssensor (BS5745))
icon12.gif  Telefunken HR5500 Digital [Beitrag #12076] Do, 07 Dezember 2017 16:33 Zum nächsten Beitrag gehen
Raumwelle
Beiträge: 41
Registriert: August 2012
Ort: Wo das teuerste Buch in D...
Liebe Radiogemeinde,

hat jemand speziell dieses Gerät und ggf. auch schon mit dem nachfolgend beschriebenen Problem repariert?

UKW lässt sich nicht mehr abstimmen, weder per Tuning-Knopf noch über die Stationstasten. Als Frequenz wird ca. 108,5 angezeigt.
Jemand meinte, Ursache wäre vielleicht Verschmutzung im sehr hochohmigen Sensorbereich. Das Abbürsten (alte Zahnbürste, Spiritus) der IC-Umgebung bzw. Reinigen der Sensortasten selbst brachte keine Verbesserung.
Zum Glück konnte ich ein Service-Manual auftreiben, das Schaltungsstudium brachte zumindest auf Anhieb keine Erhellung, weil ich die vielfältige Einbindung der Abstimmspannung in die Gesamtschaltung noch nicht restlos erfassen konnte.
Deshalb die Frage, ob das Problem schon einmal anderweitig auftrat und ob es ggf. einen Anhaltspunkt zur gezielten Suche gibt, bevor ich mir noch die letzten Haare ausreiße.

Gruß, Wolfgang
Aw: Telefunken HR5500 Digital [Beitrag #12077 ist eine Antwort auf Beitrag #12076] Do, 07 Dezember 2017 21:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ocean-boy 204 ist gerade offline  ocean-boy 204
Beiträge: 254
Registriert: August 2012
Hallo,

wenn die Frequenz bei 108 MHz steht, liegt max. Abstimmspannung an den Kapazitätsdioden. Bei Handabstimmung prüfen, ob sich die Spannung am Abstimmpoti (Schleifer) verändert. Evtl. fehlt eine Masseverbindung. Möglicherweise sind die Kontakte der Steckverbindungen oxidiert.
Viel Erfolg!

ocean-boy
Aw: Telefunken HR5500 Digital [Beitrag #12078 ist eine Antwort auf Beitrag #12077] Fr, 08 Dezember 2017 00:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Raumwelle
Beiträge: 41
Registriert: August 2012
Ort: Wo das teuerste Buch in D...
Hallo,

danke für den Hinweis. Steckverbindungen habe ich schon gereinigt, weil sie teilweise sehr schwarz aussahen...
Wenn ich mit dem Finger auf der Lötstellenseite der Platine bestimmte Regionen "belaste", funktioniert der Empfang prinzipiell; die Abstimmspannung wirkt nicht nur auf den FM-Tuner selbst, sondern auch auf die NF. Morgen geht die Suche weiter, u.a. mit Überprüfen der Lötstellen und der Poti-Geschichte.

Gruß, Wolfgang
Aw: Telefunken HR5500 Digital [Beitrag #12083 ist eine Antwort auf Beitrag #12078] Fr, 08 Dezember 2017 18:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
röhrenradiofreak ist gerade offline  röhrenradiofreak
Beiträge: 211
Registriert: Februar 2013
Dass man den Fehler durch eine optische Kontrolle findet, halte ich eher für unwahrscheinlich. Messen wäre angesagt.

An den Abstimmpotis müssen jeweils an einem Ende ca. 30 V und am anderen Ende eine sehr kleine Spannung, maximal wenige Volt, anliegen. Am Schleifer muss sich diese Spannung durch Betätigen der Abstimmung zwischen diesen beiden Werten verändern lassen.

Entweder liegt die Spannung an allen Anschlüssen der Abstimmpotis bei ca. 30 V, dann liegt eine Unterbrechung zwischen dem "unteren" Ende, an dem der Schleifer bei der tiefsten eingestellten Frequenz steht, und Masse vor. Dort gibt es oft ein Trimmpoti, mit dem das untere Bandende eingestellt wird. Dieses könnte Unterbrechung haben. Es könnten aber auch Halbleiter-Schaltstufen dazwischen liegen. Siehe Schaltplan, der mir leider nicht vorliegt.

Wenn sich die Spannung am Schleifer zwischen nahezu Null und dem Maximalwert verändern lässt, liegt der Fehler zwischen dem Schleifer und den Abstimmdioden im UKW-Tuner. Dazwischen liegt mindestens eine Diode, mitunter aber auch weitere Halbleiterstufen.

Lutz

[Aktualisiert am: Fr, 08 Dezember 2017 18:39]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Telefunken HR5500 Digital [Beitrag #12084 ist eine Antwort auf Beitrag #12083] Sa, 09 Dezember 2017 01:07 Zum vorherigen Beitrag gehen
Raumwelle
Beiträge: 41
Registriert: August 2012
Ort: Wo das teuerste Buch in D...
Hallo Lutz,

Update: er spielt wieder; allerdings mit Eingriff/Änderung in die Schaltung und mit einer kleinen Einschränkung (Stummschaltung deaktiviert). Ich melde mich am Montag einmal per Draht!

Gruß, Wolfgang
Vorheriges Thema: Wega Bobby 1009
Nächstes Thema: Grundig Satellit Professional 650
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Dez 16 21:46:32 CET 2017