Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » Radios » Grundig Satellit Professional 650 (Abstimmung ?)
Grundig Satellit Professional 650 [Beitrag #12085] Sa, 09 Dezember 2017 09:21 Zum nächsten Beitrag gehen
Elektron ist gerade offline  Elektron
Beiträge: 237
Registriert: Oktober 2013
Ort: Sulzbach-Rosenberg
Hallo,
habe einen dieser schönen Weltempfänger in der Werkstatt und bin am Rätzeln über die
Abstimmmöglichkeiten im AM-Bereich und werde aus der Bedienungsanleitung auch nicht schlauer.

Mit der Tastatureingabe habe ich es begriffen und es funktioniert auch einwandfrei,
aber wie stimmt man den AM-Bereich "manuell" ab ?
1. Wähle den AM-Bereich (LW, MW oder SW)
2. drehe ich am kleinen mechanischen Abstimmrad(2) bewegt sich der Skalenzeigen aber er stimmt nicht ab
(keine Änderung der Frequenzanzeige im Display).
3. Gebe ich jedoch eine Frequenz ein und drücke den Knopf "Auto-Tuning"(3) fährt der Zeiger exakt auf die eingestellte Position.
4. Mit dem großen magn. Skalenknopf(1) ändert sich die Frequenz im Display und das Gerät lässt sich abstimmen,
aber der Skalenzeigen wird dabei nicht bewegt (was vom mech. Aufbau eigentlich nicht anders sein kann).

Was hat sich Grundig dabei gedacht bzw. ist das normal, denn was bringt mir der mechanische Knopf(2)
für den Skalenzeiger wenn man damit nicht manuell abstimmen kann ?
[img]index.php?t=getfile&id=6717&private=0[/img]


Vielleicht hat jemand so ein Gerät im Fundus und kann mir sagen ob das bei dem Gerät wirklich so gedacht ist ?


Viele Grüße
Roland Biesler
www.radiofundgrube.de
Aw: Grundig Satellit Professional 650 [Beitrag #12086 ist eine Antwort auf Beitrag #12085] Sa, 09 Dezember 2017 16:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
moure ist gerade offline  moure
Beiträge: 55
Registriert: Oktober 2012
Ort: Nürnberg
Hallo,
mit 2 stimmst du nur den Präselektor auf die gewählte AM-Frequenz. Mit 1 stimmst du auf die Frequenz ab. Wenn sich der Zeiger nicht bewegt, kannst du entweder mit 2 den Präselektor nachführen (auf Sender oder Rauschmaximum) oder durch Drücken auf 3 automatisch nachführen. Die automatische Nachführung ist auf KW nicht genau genug, so dass zusätzlich mit 2 fein nachgeführt werden muss. Ich finde die automatische Nachführung unpraktisch und habe sie immer abgeschaltet und führe mit 2 manuell nach. Ok?
Gruß, Moure
Aw: Grundig Satellit Professional 650 [Beitrag #12089 ist eine Antwort auf Beitrag #12086] Mo, 11 Dezember 2017 08:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elektron ist gerade offline  Elektron
Beiträge: 237
Registriert: Oktober 2013
Ort: Sulzbach-Rosenberg
Das Gerät ist ja von der Qualität, wie Empfindlichkeit, Klang, Ausstattung sonst einwandfrei,
aber diese sinnfreie, kuriose Abstimmung passt da gar nicht zum Rest des Gerätes.
Durchstimmen kann man nur mit dem großen Skalenrad und nicht mit der Skala selbst,
es sei denn man gibt noch zusätzlich die Frequenz über die Tastatur ein.
Umgekehrt hilft es nichts die Frequenz einzugeben, wenn nicht zusätzlich der Skalenzeiger nachgeführt wird (automatisch oder manuell).


Viele Grüße
Roland Biesler
www.radiofundgrube.de
Aw: Grundig Satellit Professional 650 [Beitrag #13452 ist eine Antwort auf Beitrag #12089] Sa, 12 Januar 2019 16:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mboesch ist gerade offline  mboesch
Beiträge: 4
Registriert: Januar 2017
Wie Benutzer "moure" schon ausgeführt hat, verfügt der Grundig Satellit 650 über einen automatischen Präselektor. Dieser Vorkreis verbessert den Empfang massiv, indem nur ein Teil des gesamten Frequenzspektrums auf das Front End des Empfängers gelangt und es somit zu weniger Empfangsstörungen durch Spiegelfrequenzen, etc. kommt.

Verschiedene hochwertige Kurzwellenempfänger der Achzigerjahre verfügen über diese Technologie. Beim Sat.650 wird der Präselektor automatisch nachgeführt (die "kuriose Abstimmung", bei der Zeiger automatisch auf die richtige Position fährt), bei anderen Geräten (u.a. Sony ICF-6800W) muss der Präselektor von Hand nachgeführt werden. Hochwertige professionelle Geräte haben teils eine elektronische Präselektion, man sieht einfach keinen Zeiger der sich bewegt.

Die Skala des Sat 650 ist eigentlich keine Abstimmskala, sondern nur die Präselektorskala; die Frequenz liest man von der Digitalanzeige ab. Wie schon beschrieben, kann die Empfang durch manuelles Nachstimmen des Präselektors in kritischen Situationen noch verbessert werden.

Wenn man mit der Funktion des Präselektors nicht vertraut ist, kann man ein Gerät fälschlicherweise als defekt einstufen. Bei stark verstimmtem Präselektor kann es vorkommen, dass gar kein Empfang möglich ist, man hört nur Rauschen. Wenn weiterhin Unklarheiten bestehen, erbittet man sich am besten bei einem Funkamateur Unterstützung, um die Möglichkeiten des Sat 650 voll ausnutzen zu können,
lg Martin
Aw: Grundig Satellit Professional 650 [Beitrag #13454 ist eine Antwort auf Beitrag #13452] Sa, 12 Januar 2019 19:06 Zum vorherigen Beitrag gehen
mike jordan ist gerade offline  mike jordan
Beiträge: 132
Registriert: Juli 2012
Ort: Nordbayern
Man druecke den Taster in der Mitte des kleinen Knopfes und es geht alles
mike jordan ex GRUNDIG Entwicklung.


Der Momentensammler
Vorheriges Thema: Meersburg Automatik 9
Nächstes Thema: Tokyo Skylark und die "Geschwister"
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Aug 18 17:50:28 CEST 2019