Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » TV und Video » Nordmende Spectra C210
Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12775] So, 10 Juni 2018 00:59 Zum nächsten Beitrag gehen
wolters ist gerade offline  wolters
Beiträge: 126
Registriert: August 2016
Hallo liebe Forengemeinde,

Wir sind seit kurzem im Besitz der oben genannten Direktbildkamera.
Nun suchen wir Serviceunterlagen sowie eine Bedienungsanleitung, da der kleine Monitor am Geraet dunkel bleibt und lediglich zwei LED's blinken.
Ein Blick ins innere zeigt, das dort eine Roehre mit der Bezeichnung S4077C, nur leider koennen wir nicht wirklich erkennen ob diese auch beheizt wird. Sieht ziemlich dunkel aus. Daher waeren wir fuer Unterlagen zu dieser Kamera sehr dankbar.


Nachtrag: die Bildaufzeichnungsroehre S4077C heizt. Ist ein bisschen schwer zu sehen aber sie scheint zu funktionieren. Spannungen liegen auch an.
Aber es gibt noch eine weitere Roehre. Diese sitzt im E.V.F / Monitor, sprich dem Sucher. Es handelt sich dabei um eine kleine Bildroehre aber da haben wir keinen blassen Schimmer wo wir da messen sollen. Ist auch ziemlich verbaut.


Liebe Grüße,

Alex

[Aktualisiert am: So, 10 Juni 2018 03:16]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12788 ist eine Antwort auf Beitrag #12775] Fr, 15 Juni 2018 07:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wolters ist gerade offline  wolters
Beiträge: 126
Registriert: August 2016
Hallo Forengemeinde,

wir haben jetzt herausgefunden, dass wenn wir den E.V.F / Monitor an die Kamera anschliessen,
die Spannungen an der Röhre S4077C zusammenbrechen. Beim vorherigem Post war dieser nicht an der Kamera angeschlossen und somit konnten konstante Spannungen gemessen und das Leuchten der Röhrenheizung beobachtet werden.

Also scheint der Fehler im E.V.F / Monitor zu liegen.
Jetzt unsere Frage, wie gehen wir da am besten vor? Wie können wir die Miniaturbildröhre testen, bzw. feststellen wo dort der Fehler liegt. Haben bisher noch nichts mit Bildröhren und deren Schaltungen
zu tun gehabt und wissen nur das es mit Hochspannung zu gange geht.

Wir würden uns über ein paar Tipps sehr freuen.


Liebe Grüße,

Alex
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12789 ist eine Antwort auf Beitrag #12788] Fr, 15 Juni 2018 21:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ocean-boy 204 ist gerade offline  ocean-boy 204
Beiträge: 300
Registriert: August 2012
Hallo,

hier ist der Link zu einem Kamera-Sammler. vielleicht kann der weiterhelfen:

https://www.engcameracollection.com/

MfG
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12797 ist eine Antwort auf Beitrag #12789] Sa, 16 Juni 2018 12:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wolters ist gerade offline  wolters
Beiträge: 126
Registriert: August 2016
Hallo ocean-boy 204,

danke für den Link, haben Ihn mal angeschrieben und nachgefragt ob er mit Unterlagen aushelfen könnte.
Mal schaun wann und ob er sich meldet.


Liebe Grüße,

Alex
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12800 ist eine Antwort auf Beitrag #12797] So, 17 Juni 2018 22:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 969
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Die Kamera gehört zu einem VHS Rekorder?
Könnt Ihr mir bitte die Type des Rekorders schicken, oder ein Bild des Rekorders hier hochladen. Das waren alles umgelabelte JVC Geräte, die Nordmende, Saba und Telefunken verkauft haben (Thomson-Konzern).
Die Unterlagen sollte ich (oder das Archiv) hier als Scan haben.

Viele Grüße

Dirk



Dirk Becker / Anode
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12813 ist eine Antwort auf Beitrag #12800] Mi, 20 Juni 2018 17:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wolters ist gerade offline  wolters
Beiträge: 126
Registriert: August 2016
Hallo Dirk,

vielen Dank für deine Hilfe! Smile

Also wenn uns nicht alles täuscht war der dazugehörige Rekorder ein Spectra V-350.
Haben leider nur die Kamera mit Videokabel ohne Rekorder.

Auf unsere Anfrage an den Kamerasammler bekamen wir bis jetzt noch keine Antwort.


Liebe Grüße,

Alex

[Aktualisiert am: Mi, 20 Juni 2018 17:19]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12817 ist eine Antwort auf Beitrag #12813] Do, 21 Juni 2018 23:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 969
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Ich vermute ja eher, dass es ein Spectra V-250 war. Kannst Du Dich erinnern, ob der Rekorder Drucktasten hatte? Dann wäre es der V-250, der nach dem was ich im Netz gefunden habe, eher zur C210 passt.

Viele Grüße

Dirk


Dirk Becker / Anode
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12818 ist eine Antwort auf Beitrag #12817] Fr, 22 Juni 2018 16:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wolters ist gerade offline  wolters
Beiträge: 126
Registriert: August 2016
Hallo Dirk,

oh, wir glauben der hatte Drucktasten, können uns aber nicht mehr genau daran erinnern.


Liebe Grüße,

Alex
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12838 ist eine Antwort auf Beitrag #12818] Do, 28 Juni 2018 16:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wolters ist gerade offline  wolters
Beiträge: 126
Registriert: August 2016
So, haben jetzt mal den Monitor soweit wie möglich zerlegt. Wo sollten wir am besten mit der Fehlersuche beginnen bzw. wie überprüfen wir am besten die Bauteile? Kondensatoren,Transistoren Widerstände etc. wissen wir aber der Rest?

Liebe Grüße,

Alex
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12846 ist eine Antwort auf Beitrag #12838] Fr, 29 Juni 2018 23:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 969
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Hallo!
Ich habe jetzt erst einmal ein Problem. Ich habe die Dokumentation zu den Geräten (Netzteil, VCR, Tuner), aber leider fehlen die Kamera und auch der Viewfinder.
Die original Bezeichnung der Kamera müsste JVC CV-5001 lauten. Hat jemand vielleicht den passenden Schaltplan hier?
Wenn nicht: Kann man auf ICs des Viewfinders Bezeichnungen finden?

Viele Grüße

Dirk




Dirk Becker / Anode
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12847 ist eine Antwort auf Beitrag #12775] Sa, 30 Juni 2018 15:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wolters ist gerade offline  wolters
Beiträge: 126
Registriert: August 2016
Hallo Dirk,

auf dem IC steht AN294-70. Ist auch der einzige im Viewfinder.


Liebe Grüße,

Alex
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12850 ist eine Antwort auf Beitrag #12847] Sa, 30 Juni 2018 23:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 969
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Im Anhang das Schaltbild eines Viewfinders, das ich im Internet gefunden habe.
Am wahrscheinlichsten ist wohl, dass die Leistungsstufe (Zeilenendstufe) defekt ist. In diesem Fall hier z.B. der mit M.DRIVE bezeichnete Transistor. Kannst Du vielleicht ein Bild der Platinen hier einstellen?

Viele Grüße

Dirk


/Forum/index.php?t=getfile&id=7233&private=0


Dirk Becker / Anode

[Aktualisiert am: Sa, 30 Juni 2018 23:08]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12854 ist eine Antwort auf Beitrag #12775] So, 01 Juli 2018 17:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wolters ist gerade offline  wolters
Beiträge: 126
Registriert: August 2016
Hallo Dirk,

Vielen Dank für deine Mühe. Das bringt schonmal ein wenig weiter. Smile

Anbei Bilder der Platine(n)

Ich hoffe man kann trotz der Qualität etwas erkennen.


/Forum/index.php?t=getfile&id=7235&private=0

/Forum/index.php?t=getfile&id=7236&private=0
  • Anhang: image.jpeg
    (Größe: 301.34KB, 234 mal heruntergeladen)
  • Anhang: image.jpeg
    (Größe: 212.35KB, 233 mal heruntergeladen)


Liebe Grüße,

Alex

[Aktualisiert am: So, 01 Juli 2018 17:14]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12855 ist eine Antwort auf Beitrag #12854] So, 01 Juli 2018 17:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
röhrenradiofreak ist gerade offline  röhrenradiofreak
Beiträge: 266
Registriert: Februar 2013
Ist die Oberfläche des größten der 5 Elkos links oben im 2. Bild aufgewölbt oder sieht das nur auf dem Bild so aus?

Lutz
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12860 ist eine Antwort auf Beitrag #12775] Mo, 02 Juli 2018 11:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wolters ist gerade offline  wolters
Beiträge: 126
Registriert: August 2016
Hallo Lutz,

das sieht nur auf dem Bild so aus. Äusserlich sind keine Schäden an den Bauteilen zu erkennen.


Liebe Grüße,

Alex
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12875 ist eine Antwort auf Beitrag #12775] Di, 03 Juli 2018 20:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wolters ist gerade offline  wolters
Beiträge: 126
Registriert: August 2016
Hier nochmal Bilder der einzelnen Platinen


/Forum/index.php?t=getfile&id=7244&private=0

/Forum/index.php?t=getfile&id=7245&private=0

/Forum/index.php?t=getfile&id=7246&private=0

/Forum/index.php?t=getfile&id=7247&private=0
  • Anhang: image.jpg
    (Größe: 196.72KB, 185 mal heruntergeladen)
  • Anhang: image.jpg
    (Größe: 212.75KB, 189 mal heruntergeladen)
  • Anhang: image.jpg
    (Größe: 181.35KB, 187 mal heruntergeladen)
  • Anhang: image.jpg
    (Größe: 186.24KB, 187 mal heruntergeladen)


Liebe Grüße,

Alex
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12878 ist eine Antwort auf Beitrag #12875] Do, 05 Juli 2018 21:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 969
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Das ist ein kompletter kleiner Fernseher. Meistens gehen ja die Leistungsstufen kaputt. Ich würde mal an dem dicken Transistor auf dem Kühlblech anfangen und schauen, ob dieser in Ordnung ist. Wo gehen die Kabel dieses Transistors hin?

Viele Grüße

Dirk


Dirk Becker / Anode
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12879 ist eine Antwort auf Beitrag #12878] Fr, 06 Juli 2018 18:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wolters ist gerade offline  wolters
Beiträge: 126
Registriert: August 2016
Hallo Dirk,

ich hatte mit der Überprüfung der Transistoren auf der großen Platine (Platine 1)
angefangen und mich dann zur mittleren Platine (Platine 2) welche mit Platine 1 berbunden ist durchgearbeitet. Dort muss nur noch ein Transistor geprüft werden. Im Anschluss kommt der Leistungstransitor an die Reihe. Dieser Geht auf die kleinste Platine (Platine 3) an Anschlusspunkte
die mit C1/C2/C3 gekennzeichnet sind und hängt mit einem Anschluss an der 400mA Sicherung.

Die Messungen habe ich mit einem Multimeter durchgeführt welches ich auf Widerstandmessung eingestellt habe. Die Transistoren wurden zur Prüfung ausgelötet.
Hier mal die Messergebnisse der Transitoren, welche anscheinend defekt sind:

Platine 1 ,X31 ,PNP, Typ A564

B+ E- ∞ MOhm
B- E+ ∞ MOhm
B+ C- ∞ MOhm
B- C+ 37,5 MOhm
C+ E- ∞ MOhm
C- E+ ∞ MOhm

Platine 2, X75, PNP, Typ A564

B+ E- ∞ MOhm
B- E+ ∞ MOhm
B+ C- ∞ MOhm
B- C+ ∞ MOhm
C+ E- ∞ MOhm
C- E+ ∞ MOhm

Platine 2, X71, NPN, Typ C454

B+ E- ∞ MOhm
B- E+ ∞ MOhm
B+ C- 35,7 MOhm
B- C+ ∞ MOhm
C+ E- ∞ MOhm
C- E+ ∞ MOhm

von 7 bisher geprüften sind 3 schonmal defekt.
Fehlen jetzt noch 2.


Liebe Grüße,

Alex
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12882 ist eine Antwort auf Beitrag #12879] Fr, 06 Juli 2018 20:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wolters ist gerade offline  wolters
Beiträge: 126
Registriert: August 2016
Habe jetzt den Leistungstransistor gemessen und konnte keinen Fehler feststellen.

Liebe Grüße,

Alex
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12883 ist eine Antwort auf Beitrag #12879] Fr, 06 Juli 2018 23:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ocean-boy 204 ist gerade offline  ocean-boy 204
Beiträge: 300
Registriert: August 2012
Hallo,

"von 7 bisher geprüften sind 3 schonmal defekt."

Das halte ich für unwahrscheinlich, man sollte die Dioden-Test Funktion verwenden und E-B und C_B Strecke auf Diodenfunktion und E-C Strecke auf Kurzschluß prüfen.

MfG
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12884 ist eine Antwort auf Beitrag #12883] Fr, 06 Juli 2018 23:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 969
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Sehe ich auch so, insbesondere da defekte Transistoren meistens einen Kurzschluss auf mindestens einer Diodenstrecke haben.
Wir suchen ja eigentlich einen Kurzschluss. Sind die Steckverbinder mit Spannungsangaben beschriftet?

Vg, Dirk


Dirk Becker / Anode
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12885 ist eine Antwort auf Beitrag #12884] Sa, 07 Juli 2018 15:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wolters ist gerade offline  wolters
Beiträge: 126
Registriert: August 2016
Hallo Dirk,

habe mich an die Messanleitung von http://www.hobby-bastelecke.de/halbleiter/transistor_pruef.h tm gehalten. Daher meine Aussage über den Zustand der Transistoren. Aber ich werde die Verdächtigen nochmals unter die Lupe nehmen und dann mit der Diodenprüfung des Multimeters arbeiten, wie dein Vorredner es beschrieb. Smile

Steckerbeschriftungen habe ich bisher keine gesehen. Die X sind die Einbaukennzeichnungen für die Transistoren auf der Platine. Habe diese einfach mal mitnotiert. Smile



Liebe Grüße,

Alex

[Aktualisiert am: Sa, 07 Juli 2018 15:34]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12886 ist eine Antwort auf Beitrag #12885] Sa, 07 Juli 2018 18:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
röhrenradiofreak ist gerade offline  röhrenradiofreak
Beiträge: 266
Registriert: Februar 2013
Diese Anleitung ist zwar leicht verständlich, aber nicht ganz vollständig bzw. korrekt. Das Ohmmeter zeigt in Durchlassrichtung keineswegs den Wert "Null Ohm" an, sondern einen Widerstandswert, der einerseits von der Durchlassspannung der jeweiligen Diodenstrecke, andererseits von der Betriebsspannung und dem Messverfahren des Multimeters abhängt.

Zu erwähnen wäre außerdem, dass man in den meisten Fällen den Transistor von der umgebenden Schaltung trennen, also auslöten muss, um ihn prüfen zu können. Sonst misst man insbesondere in Sperrichtung statt "Widerstand unendlich" irgendwelche Werte, die nicht vom Transistor selbst, sondern der umgebenden Schaltung stammen. Natürlich muss man ihn nach erfolgter Prüfung wieder korrekt anschließen. Hat man Anschlüsse vertauscht, dann enthält das Gerät hinterher zwei Fehler: den ursprünglichen, noch vorhandenen Fehler und den falsch eingebauten Transistor, was die Fehlersuche erschwert. In manchen Fällen werden der falsch angeschlossene Transistor und/oder andere Bauteile zerstört, wenn man versucht, das Gerät wieder in Betrieb zu nehmen.

Lutz
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12887 ist eine Antwort auf Beitrag #12775] Sa, 07 Juli 2018 19:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wolters ist gerade offline  wolters
Beiträge: 126
Registriert: August 2016
Hallo Lutz,

dort wo in der Anleitung 0 steht, habe ich Werte zwischen 30 und 40MOhm gemessen. Smile

Habe jeden Transistor ausgelötet und dann erst gemessen. Damit ich nichts vertausche beim wiedereinlöten habe ich zum einem die Datenblätter der Transistoren, zum anderen achte ich darauf wie die Beinchen gebogen sind. Zum Glück stehen die Anschlüsse auch noch auf den Platinen. Smile
Habe auch die scheinbar defekten Transistoren vorerst wieder an Ort und Stelle eingelötet und mit einem Farbpunkt makiert damit man hinterher nicht wieder suchen muss.
Die Inbetriebnahme erfolgt erst nach abgeschlossener Fehlersuche.


Liebe Grüße,

Alex
Aw: Nordmende Spectra C210 [Beitrag #12888 ist eine Antwort auf Beitrag #12887] Sa, 07 Juli 2018 19:23 Zum vorherigen Beitrag gehen
röhrenradiofreak ist gerade offline  röhrenradiofreak
Beiträge: 266
Registriert: Februar 2013
So weit, so git, aber der Wert 30 bis 40 M Ohm gefällt mir nicht. Das bedeutet, dass das verwendete Messgerät mit einer sehr niedrigen Spannung misst, die, wenn überhaupt, gerade eben an die Durchlassspannung der Diodenstrecken herankommt. Ob man die Diodenstrecken damit eindeutig beurteilen kann, da habe ich ein paar Zweifel. Besser wäre es, die Diodentestfunktion des Messgerätes zu verwenden, wie ocean-boy 204 auch schon angemerkt hat.

Lutz
Vorheriges Thema: Siemens Videorekorder Typ: Videocord FM 101 Color
Nächstes Thema: VHF & UHF Fernsehsendeantennen
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Nov 15 11:37:47 CET 2018