Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » Unbekannte Firmen und Geräte » Ein quasi-unbekannter Detektor (ERAG Detektor von 1923?)
Ein quasi-unbekannter Detektor [Beitrag #10607] Mi, 14 Dezember 2016 08:15 Zum nächsten Beitrag gehen
wumpus ist gerade offline  wumpus
Beiträge: 7
Registriert: August 2016
Ort: Berlin
Hallo im Forum,

zwar kenne ich Hersteller und Modell-Namen (ERAG, D19), aber weitere Daten konnte ich nur dem Gerät selbst entnehmen, Quellen in Katalogen, Publikationen, WEB-Seiten scheinen zu fehlen. Da es ein belegtes Nachfolge-Modell D20 von 1924 gibt, vermute ich ein Baujahr von 1923.

Hat Jemand Literatur / Zeitschriften / sonstige Quellen zu diesem Modell?

http://www.welt-der-alten-radios.de/ausstellung-detektoren-d etail-990.html
Aw: Ein quasi-unbekannter Detektor [Beitrag #10627 ist eine Antwort auf Beitrag #10607] Sa, 17 Dezember 2016 23:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 1023
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Im Archiv der GFGF habe ich nur die beiden Bilder laut Anhang mit Hinweis auf ERAG AG Emil Rotbitscheck gefunden.
Leider kann ich nicht sagen, aus welcher Zeitschrift die Anzeigen sind.

Viele Grüße

Dirk

index.php?t=getfile&id=5631&private=0
index.php?t=getfile&id=5632&private=0


Dirk Becker / Anode
Aw: Ein quasi-unbekannter Detektor [Beitrag #10628 ist eine Antwort auf Beitrag #10627] So, 18 Dezember 2016 11:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wumpus ist gerade offline  wumpus
Beiträge: 7
Registriert: August 2016
Ort: Berlin
Hallo Dirk,

vielen Dank für Deine Antwort. Sehr hilfreich, weil so zumindest die beiden Adressen genauer bestätigt werden. Mir war bisher nur "Alte Jakobstr." und "Wilmersdorf" bekannt.

Ich will Anfang 2017 nochmals alte "Radiohändler"-Publikationen durchsehen. Aus heutiger Sicht gefällt mir besonders die Werbeaussage "ERAG die Weltmarke", heute hat sich die Weltmarke deutlich relativiert ...

Übrigens fand sich auch im Warennamenverzeichnis des "Radio-Händler" 1927, folgende (einschließlich der 3 Nachträge) keinen Hinweis auf ERAG oder Robitscheck.

Beste Grüße Rainer
Aw: Ein quasi-unbekannter Detektor [Beitrag #10634 ist eine Antwort auf Beitrag #10627] So, 18 Dezember 2016 22:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
audion
Beiträge: 116
Registriert: August 2012
Ort: Jena
Habe einen entsprechenden Werbe-Eintrag der Firma gefunden in der "Zeitschrift für Hochfrequenztechnik", Band 23, Heft 1 1924.
index.php?t=getfile&id=5633&private=0
Wolfgang Eckardt


... und vergessen Sie nicht, die Antenne zu erden!
Aw: Ein quasi-unbekannter Detektor [Beitrag #14135 ist eine Antwort auf Beitrag #10634] Sa, 26 Oktober 2019 19:19 Zum vorherigen Beitrag gehen
wumpus ist gerade offline  wumpus
Beiträge: 7
Registriert: August 2016
Ort: Berlin
Hallo Wolfgang,

sorry für die SEHR SPÄTE Antwort, habe den Beitrag irgendwie nicht wahrgenommen. Danke für den Zeitschrift-Ausschnitt.

Beste Grüße
Rainer
Vorheriges Thema: Fernfunk Amplicator Type B
Nächstes Thema: Herstellersuche
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Dez 13 03:39:27 CET 2019