Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » Radios » Selena 217B (FM Empfang bis 108MHz)
Selena 217B [Beitrag #14472] So, 01 März 2020 20:40 Zum nächsten Beitrag gehen
ETIPPMER ist gerade offline  ETIPPMER
Beiträge: 21
Registriert: November 2012
Ort: 09465 Sehmatal-Cranzahl
Ich habe einen Selena 217B restauriert ( viele Kondensatoren getauscht ), so dass der Empfang wieder funktioniert . Das Problem ist aber, auf der Skala steht rechts unten für FM 108 MHz und ich bekomme die Empfangsfrequenz maximal auf ca. 106MHz (vorher bis 104 MHz ).Gab es auch Selena's ,die nur bis 104MHz empfangen, obwohl auf der Skala 108 MHz drauf steht ? Gibt es verschiedene Schaltpläne des UKW-Tuners bezüglich der Bestückung des Oszillators ? Ich will den Tuner nicht ausbauen, ohne vorher zu wissen, was genau zu tun ist . Hat jemand schon mit diesem Gerät Erfahrungen gesammelt ? Ansonsten ist das ein sehr schönes Gerät (optisch eine Augenweide )und es ist auch sonst servicefreundlich und übersichtlich aufgebaut ( wurde ja vor 1990 in der BRD für nur 60 Westmark !!! verkauft/verschenkt) . Was man damals für ein paar Westmark alles verschleudert hat. Bin gespannt auf Eure Antworten . Danke Eberhard
Aw: Selena 217B [Beitrag #14474 ist eine Antwort auf Beitrag #14472] Mo, 02 März 2020 12:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Didi ist gerade offline  Didi
Beiträge: 17
Registriert: März 2013
Ort: Thüringen
Hallo Eberhard

Wenn auf der Skala UKW bis 108 Mhz steht , denke ich mal durch einen Neuabgleich des Tuners ( bspw , Oszillatortrimmer die Kapazität etwas verringern und mit der Oszillator-Spule wieder auf richtige Frequenz einstellen ) wirst du die 108 Mhz nachgeglichen bekommen.
Den Vorkreis im UKW Tuner sollte man dann auch nachgleichen .
Ich persöhnlich würde nichts im UKW-Tuner nachgleichen, da in meinen Ort auf UKW über 106 Mhz für mich keine interessanten Sender mehr kommen .

MfG. Didi
Aw: Selena 217B [Beitrag #14486 ist eine Antwort auf Beitrag #14474] Do, 05 März 2020 20:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ETIPPMER ist gerade offline  ETIPPMER
Beiträge: 21
Registriert: November 2012
Ort: 09465 Sehmatal-Cranzahl
Danke für die Antwort.Leider konnte ich bis jetzt keinen Schaltplan für den Selena 217B finden.Habe nur für den 216B Unterlagen da.Im Tuner gibt es keinen Parallel-Trimmer zum Drehko.In Reihe mit dem Drehko ist ein Kondensator 68pF und zu beiden parallel ist noch ein Kondensator 47pF geschaltet. Den Nachgleich von 104Mhz auf 106Mhz konnte ich nur mit der Oszillatorspule erreichen,aber mehr geht nicht. Ich bin der Meinung, durch geringfügige Änderung der beiden C's lässt sich der Oszillator auch bis 108MHz ziehen. Für mich ist der Empfang bis 108MHz schon interessant, weil die Programme von RSA auf 107,7MHz und von Radio Erzgebirge auf 107,2 MHz gesendet werden . Ohne den Tuner auszubauen,könnte ich erst mal durch Paralellschalten von z.B. 5pf zu den vorhandenen C's probieren, was passiert . Freue mich auf Deine Antwort. Schönen Gruß von Eberhard
Aw: Selena 217B [Beitrag #14487 ist eine Antwort auf Beitrag #14486] Do, 05 März 2020 21:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 1063
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Weitere Kondensatoren parallel zu schalten wird die Frequenz aber nach unten schieben. Es ist aber weniger Kapazität notwendig um mit der Frequenz weiter hoch zu kommen.
Im Anhang mehrere Schaltpläne von Selena, unter anderem Selena F8 17. Ist das das gesuchte Gerät?
Die Schaltpläne sind aus dem GFGF-Archiv.

Viele Grüße
Dirk


Dirk Becker / Anode

[Aktualisiert am: Do, 05 März 2020 21:31]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Selena 217B [Beitrag #14503 ist eine Antwort auf Beitrag #14487] So, 08 März 2020 20:24 Zum vorherigen Beitrag gehen
ETIPPMER ist gerade offline  ETIPPMER
Beiträge: 21
Registriert: November 2012
Ort: 09465 Sehmatal-Cranzahl
Hallo Dirk,Danke für die Antwort.Das mit dem Parallelschalten eines Kondensators zu den bestehenden C's die Oszillatorfrequenz nach unten geht, ist mir bewußt. Wäre ja nur ein Versuch gewesen, wo ich rangehen muß.Ich habe mich gestern nochmal mit dem Teil beschäftigt. Es ist offensichtlich doch so. Wenn der Oszillator korrekt eingestellt ist ist der Empfangsbereich von 87,7MHz bis ca.104,2MHz;also es steht auf der Skala zwar 108MHz drauf, geht aber mit dieser Spezifikation nur bis 104MHz. Es gibt keinen Paralleltrimmer zum Drehko, nur ein kleines Rohr-C mit unterschiedlichen Kapazitätswertangaben oder auch ohne dieses C in den Schaltbildern,die ich habe vom Selena 215-217 habe .Der Oszillator läßt sich mit der Oszillatorspule bis ca.108,5MHz schieben, aber dann fehlt der untere UKW bereich bis ca 91,5MHz . Währenddem ich Dir diese Mail schreibe , habe ich nochmal die Schaltbilder zur Hilfe geholt, und habe eine kleine Tabelle für die unterschiedlichen Kondensator-Bestückungen der Tunervarianten des SELENA215 bis 217 entdeckt.Da gibt es noch 2 Angaben, wo ich nicht weiß, was es bedeutet : UKW E1 bzw. UKW E2 .Ist UKW E1 OIRT-Norm oder CCIR-Norm oder umgekehrt ? Das Gerät wurde auch für OIRT Empfang gebaut, da sollte aber in der Gerätebezeichnung das W fehlen. Die Unterlagen, die Du angehängt hast, passen nicht zu dem Gerät. Schau mal bitte im Netz, da findest Du Fotos vom SELENA 217B(russisch W )für Westeuropa und auch Schaltpläne. Freue mich auf deine Antwort.Eberhard
Vorheriges Thema: Kofferradio mit Plattenspieler Stern 5
Nächstes Thema: Siemens SH906 Diode im FM ZF Filter
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Aug 10 02:06:47 CEST 2020