Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » Radios » Grundig Satellit 700 (FM Bereich total schwach)
Grundig Satellit 700 [Beitrag #14631] Mo, 20 April 2020 21:15 Zum nächsten Beitrag gehen
ThoLa ist gerade offline  ThoLa
Beiträge: 2
Registriert: April 2020
Hallo Forum,

habe einen Gundig Satellit 700 von meinem Vater geerbt. Gerät war längere Zeit nicht in Betrieb.

Leider ist der FM Empfang sehr bescheiden. Ich kann hier nur den stärksten FM Sender auf 105.00 empfangen. Der Empfang ist sehr schwach. Feldstärke wir minimal angezeigt. RDS decode funktioniert in diesem Fall. AM ist normal - auch die Tastatur ( Digital Teil ) scheint zu funktionieren.

Habe mir den Schaltplan besorgt und die Spannungen nachgemessen - sehen aber normal aus.

Wer hat eine Idee ? Irgendwas in den FM - Kreisen ist defekt. Würde aber gerne den Fehler eingrenzen, bevor ich planlos Teile tausche. Oder kennt jemand einen, der solche alten Geräte repariert ?

Gruß Thomas
Aw: Grundig Satellit 700 [Beitrag #14635 ist eine Antwort auf Beitrag #14631] Fr, 24 April 2020 21:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 1091
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Erst einmal einen ganz wichtigen Hinweis: Nicht an den Filtern oder Spulen drehen.
Funktionieren die AM-Bereiche korrekt?
Ich meine mich erinnern zu können, dass in den Grundig Satellit Geräten öfters mal die Vorstufen kaputt gehen, hier CT301 (BF999). Letztendlich hilft eine systematische Fehlersuche. Der Fehler tritt auch bei Betrieb an externer Antenne auf?
Was steht Dir denn an Messgeräten zur Verfügung.

Viele Grüße
Dirk


Dirk Becker / Anode
Aw: Grundig Satellit 700 [Beitrag #14638 ist eine Antwort auf Beitrag #14635] Sa, 25 April 2020 11:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
röhrenradiofreak ist gerade offline  röhrenradiofreak
Beiträge: 367
Registriert: Februar 2013
Ort: östliches Niedersachsen
Ob der Transistor defekt ist, lässt sich auch mit einfachen Mitteln feststellen. Das wesentliche Problem wird sein, an ihn heranzukommen. Es kann sein, dass er unter einer Abschirmung sitzt, ich kenne den konstruktiven Aufbau dieses Gerätes nicht.

Um die Funktion des Transistors zu testen, würde ich - unter Beachtung von ESD-Schutzmaßnahmen! - eine Messstrippe an den Gate- und an den Drain-Anschluss dieses Transistors halten. Wenn damit am Drain-Anschluss der Empfang besser ist als am Gate-Anschluss und außerdem am Drain-Anschluss die Betriebsspannung (ca. 4,5V) anliegt, ist er defekt.

Lutz
Aw: Grundig Satellit 700 [Beitrag #15172 ist eine Antwort auf Beitrag #14638] Mo, 26 Oktober 2020 19:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ThoLa ist gerade offline  ThoLa
Beiträge: 2
Registriert: April 2020
Hallo Zusammen . Wollte mal ein Update geben:
Nachdem ich den BF999 CT301 getauscht hatte, habe ich keine Änderung festgestellt.

Auch der Tipp von Lutz die Drain Spannung zu messen hat mich nicht weiter gebracht. 4.1 V zeigte das DVM an. Verglichen mit den anderen MOSFETs ist das kein großer Unterschied. Habe dort 3.8 bis 4.1 V an DS Spannung gemessen.

Der AM funktioniert einwandfrei. Den 3V Akku konnte ich tauschen, da die Spannung dort kleiner 1V war.

Leider habe ich keine HF Geräte um die entsprechenden Signale zum Testen anlegen zu koennen.

Hat noch jemand Vorschlaege ?

Gruß Thomas
Aw: Grundig Satellit 700 [Beitrag #15235 ist eine Antwort auf Beitrag #15172] Do, 12 November 2020 23:20 Zum vorherigen Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 1091
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Anbei für alle erst einmal das Servicemanual. Dieses Mal nicht aus dem GFGF-Archiv, sondern von der italienischen Webseite Radiomanuals. Danke!


Dirk Becker / Anode
Vorheriges Thema: 3fach Poti instandsetzen
Nächstes Thema: Graetz Radio 157WR
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Nov 27 00:27:48 CET 2020