Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » Radios » 3fach Poti instandsetzen
3fach Poti instandsetzen [Beitrag #15149] Mo, 19 Oktober 2020 18:26 Zum nächsten Beitrag gehen
Abraxas ist gerade offline  Abraxas
Beiträge: 43
Registriert: September 2013
Hallo zusammen,

nachdem ich nun bei meinem Loewe Hellas Stereo 3791 die Endstufe (2 x 2 ECL 86) ans Laufen gebracht habe, was sich als äußerst vertrackt erwies, ist nun der Lautstärkeregler das Problem. Es handelt sich um ein Dreierpoti (Lautstärke plus Balance), und gerade im unteren Lautstärkebereich gibt es auf beiden Kanälen deutliche Kontaktprobleme. Kontaktspray hat nicht geholfen - es scheint ein mechanisches Problem mit den Schleiferkontakten vorzuliegen. Da bleibt nichts anderes übrig als das Ding zu zerlegen. Hat jemand damit Erfahrung? Wie auf den Bildern zu erkennen, sind die einzelnen Elemente mit Biegelaschen zusammengehalten, und alle drei Elemente durch Nieten miteinander verbunden. Also Nietköpfe wegschleifen und Laschen aufbiegen....oder?
Vielen Dank im Voraus für Erfahrungsberichte!

Nachtrag: Die Bilder wurden von einem Vergleichsteil gemacht - mechanisch gleicher Aufbau, aber leider andere Widerstandswerte.

Grüße an alle

Abraxas


/Forum/index.php?t=getfile&id=9018&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=9019&private=0
  • Anhang: IMG_8817.JPG
    (Größe: 878.30KB, 227 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_8822.JPG
    (Größe: 872.28KB, 229 mal heruntergeladen)

[Aktualisiert am: Di, 20 Oktober 2020 22:05] vom Moderator

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 3fach Poti instandsetzen [Beitrag #15151 ist eine Antwort auf Beitrag #15149] Di, 20 Oktober 2020 22:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 1091
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Mit Kontaktspray macht man bei diesen Potis oft mehr kaputt als ganz. Das Kontaktspray greift Metalle (z.B. Kupfer und Messing) an, die dann weiter oxidieren und das Poti oft vollkommen ruinieren. Wenn man Kontaktspray verwendet, unbedingt alle Rückstände ausspülen (z.B. mit Kontakt WL). Sprays wie Tunerspray können unbedenklich verwendet werden, da sie komplett verdunsten.
Ansonsten ist der beschriebene Weg genau richtig. Die Nieten ausbohren und das Poti dann reparieren. Manchmal ist es nur Schmutz, manchmal ist aber auch etwas gebrochen oder abgenutzt. Ich verschließe die so reparierten Potis meistens mit Schrauben, dann hat der nächste es leichter.


Dirk Becker / Anode
Aw: 3fach Poti instandsetzen [Beitrag #15158 ist eine Antwort auf Beitrag #15151] Do, 22 Oktober 2020 17:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Abraxas ist gerade offline  Abraxas
Beiträge: 43
Registriert: September 2013
O.K., das freut mich, dass ich da auf dem richtigen Weg bin. Die Reinigungsmethode mit Kontakt 60 und direkt danach WL zum Ausspülen hat bei mir gerade bei Potis immer gute Ergebnisse gebracht. Aber hier scheint wirklich ein mechanisches Problem vorzuliegen. Mal sehen...

Grüße

Abraxas
Aw: 3fach Poti instandsetzen [Beitrag #15168 ist eine Antwort auf Beitrag #15158] Fr, 23 Oktober 2020 21:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hörer ist gerade offline  Hörer
Beiträge: 124
Registriert: August 2014
Ort: Frankfurt am Main
Hallo Abraxas,

welche Ohmwerte, Achsdurchmesser und Achslängen muss das Poti haben ? Ich habe noch einige, kann mal nachsehen.

Gruß

Ronald
Aw: 3fach Poti instandsetzen [Beitrag #15170 ist eine Antwort auf Beitrag #15158] So, 25 Oktober 2020 18:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Abraxas ist gerade offline  Abraxas
Beiträge: 43
Registriert: September 2013
Hallo Ronald,

das wäre natürlich die allerbeste Lösung. Das Poti ist genauso aufgebaut wie das abgebildete Vergleichsteil. Achslänge gesamt 30 mm, davon 18 mm für die Balance (6 mm Ø) und 12 mm für die Lautstärke (5 mm Ø).
Werte: 2 x 1,4 M und 1 x 2 M

Vielen Dank fürs Nachschauen!

Grüße

Jochen
Aw: 3fach Poti instandsetzen [Beitrag #15175 ist eine Antwort auf Beitrag #15170] Di, 27 Oktober 2020 19:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hörer ist gerade offline  Hörer
Beiträge: 124
Registriert: August 2014
Ort: Frankfurt am Main
Hallo Jochen,

hier die Bilder meiner Dreifachpotis. So richtig passt allerdings keines.

Mit freundlichem Gruß

Ronald

/Forum/index.php?t=getfile&id=9049&private=0

[Aktualisiert am: Di, 27 Oktober 2020 21:21] vom Moderator

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 3fach Poti instandsetzen [Beitrag #15183 ist eine Antwort auf Beitrag #15175] Do, 29 Oktober 2020 20:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Abraxas ist gerade offline  Abraxas
Beiträge: 43
Registriert: September 2013
...leider! Die beiden, die von den Werten her fast hinkommen, haben 50 mm-Achsen, und die sind definitiv zu lang. Für eine zurückversetzte Montage ist in Gerät kein Platz, und so eine Zweifachachse abgestuft zu kürzen will ich nicht versuchen, dann wäre das Poti hinterher wohl völlig versaut.
Trotzdem vielen Dank für die Mühe, die drei Potis fotomäßig zu präsentieren!

Grüße

Jochen
Aw: 3fach Poti instandsetzen [Beitrag #15185 ist eine Antwort auf Beitrag #15183] Fr, 30 Oktober 2020 16:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hörer ist gerade offline  Hörer
Beiträge: 124
Registriert: August 2014
Ort: Frankfurt am Main
Hallo Jochen,

es gäbe allenfalls die Möglichkeit, ein mechnisch gleich aufgebautes Poti aus meinen Beständen ebenfalls zu zerlegen, die Widerstandsplatte (Pertinaxplatte mit aufgenieteter Kohleschichtbahn) zu entnehmen und bei Deinem Poti einzusetzen. 1,3 MOhm und 1,4 Mohm liegen nicht so weit auseinander, ebenfalls mit Anzapfungen für gehörrichtige Lautstärkeregelung.

Ich kann aber nicht garantieren, dass meine Widerstandsbahnen noch in Ordnung sind. Diese Potis sind etwa genauso alt und waren jahrzehntelang in Betrieb. Ich kann micht nicht mehr erinnern, ob sie gekratzt haben bevor ich die Radios vor langer Zeit zerlegte.

Die Hohlnieten können durch M2- Schrauben ersetzt werden, wobei es nicht ganz einfach sein dürfte, diese große Länge zu finden. Es könnte aber sein, dass ich welche habe.


Mit freundlichem Gruß


Ronald
Aw: 3fach Poti instandsetzen [Beitrag #15186 ist eine Antwort auf Beitrag #15185] So, 01 November 2020 18:41 Zum vorherigen Beitrag gehen
Abraxas ist gerade offline  Abraxas
Beiträge: 43
Registriert: September 2013
Hallo Ronald,

diese Möglichkeit schwebt mir auch vor, weil das abgebildete Vergleichsteil auch 2 x 1,3M für die Lautstärke hat. Nur der Balanceregler passt nicht, aber den könnte ich vom Originalpoti übernehmen, weil er einwandfrei funktioniert.
Wenn es die Zeit erlaubt, werde ich das Ding mal auseinanderbauen und mir die Kohlebahnen genau ansehen. So extrem verschlissen können sie eigentlich nicht sein. Das Potigehäuse erlaubt ja einige Blicke auf die Bahnen, und dort sind zumindest keine erkennbaren mechanischen Schäden vorhanden. Ich werde berichten.

Grüße

Jochen
Vorheriges Thema: Isaria T6
Nächstes Thema: Grundig Satellit 700
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Nov 27 12:08:00 CET 2020