Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Magische Augen und mehr » Röhren, Transistoren und Bauelemente » Unbekannter Adapter für eine 8 pol. Stahlröhre
Unbekannter Adapter für eine 8 pol. Stahlröhre [Beitrag #14099] Mo, 21 Oktober 2019 21:29 Zum nächsten Beitrag gehen
PaSo ist gerade offline  PaSo
Beiträge: 85
Registriert: August 2015
Ort: München

Hallo zusammen,

Ich besitze schon länger einen unbekannten Adapter für zwei Wehrmachtsröhren (Patronenröhren) auf einen 8 poligen Stahlröhrensockel.

Dieser wurde wohl industriell gefertigt, die Röhre die damit ersetzt werden soll, ist leider unbekannt genauso die beiden Ersatzröhren.

Auf dem Blech ist Handschriftlich (etwas krakelig) DF11 vermerkt, würde es Sinn machen, mit dieser Konstruktion eine HF-Röhre zu ersetzen?

Kennt jemand ggf. Details?

Gruß,
Patric

/Forum/index.php?t=getfile&id=8124&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=8122&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=8123&private=0
Aw: Unbekannter Adapter für eine 8 pol. Stahlröhre [Beitrag #14102 ist eine Antwort auf Beitrag #14099] Mo, 21 Oktober 2019 22:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Miro ist gerade offline  Miro
Beiträge: 589
Registriert: August 2012
Ort: München
Hallo Patric,

diese Adapter wurden kurz nach dem Krieg auch von Telefunken hergestellt und zum Beispiel beim Telefunken B 644 GWK eingesetzt um die noch nicht vorhandenen Röhren UCH11, UBF11,UCL11 zu ersetzen. Das Röhrenwerk in Ulm war 1946 noch nicht so weit, passend in der Zeit diese Röhren zu liefern. So wurden 5 Röhren des Typs RV12P2000 adapiert und somit konnten diese Geräte ausgeliefert werden.
Diese Adapter wurden, wie das beschriebene Telefunken-Radio auch im Regelin Vademecum Band Nr. 29 von 1947 auf den Seiten 2489 und besonders Seite 2490 dargestellt.

Hoffe, Dir etwas geholfen zu haben.

Viele Grüße aus dem neuen Aubing

Michael

[Aktualisiert am: Mo, 21 Oktober 2019 22:42]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Unbekannter Adapter für eine 8 pol. Stahlröhre [Beitrag #14103 ist eine Antwort auf Beitrag #14102] Mo, 21 Oktober 2019 22:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
PaSo ist gerade offline  PaSo
Beiträge: 85
Registriert: August 2015
Ort: München

Danke für die schnelle Antwort Cool

Gruß,
Patric
Aw: Unbekannter Adapter für eine 8 pol. Stahlröhre [Beitrag #14192 ist eine Antwort auf Beitrag #14102] Fr, 08 November 2019 17:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
PaSo ist gerade offline  PaSo
Beiträge: 85
Registriert: August 2015
Ort: München

Hallo Michael,

ich habe deine Antwort - Unter Quellenangabe - Auf meine Webseite übernommen. Sollte diese nicht gewünscht sein, bitte eine kurze Mail.

Der Text ist hier verlinkt:
https:// patric-sokoll.de/Museum/Auto/Typen/Unbekannter_Adapter_-_Ers atzroehre.html

Gruß,
Patric
Aw: Unbekannter Adapter für eine 8 pol. Stahlröhre [Beitrag #14194 ist eine Antwort auf Beitrag #14192] Fr, 08 November 2019 21:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
röhrenradiofreak ist gerade offline  röhrenradiofreak
Beiträge: 410
Registriert: Februar 2013
Ort: östliches Niedersachsen
Die Schaltung der Adapter findet man z.B. hier:
http://www.nvhr.nl/gfgf/schema.asp?Zoeken=fuzzy&Merk=tel efunken&Fabrik=&Model=b644&Pics=&Schema=& ;amp ;Soort=&Van=&Tot=&SorterenOp=&isSubmitted=ye s
Durch den Einsatz dieser Adapter war Telefunken schon kurz nach Kriegsende wieder in der Lage, Superhetempfänger zu liefern. Viele Hersteller konnten in dieser Zeit wegen zerstörter Werke, nicht beschaffbarer Einzelteile und Produktionsverbote allenfalls Einkreiser bauen.

Lutz

[Aktualisiert am: Fr, 08 November 2019 21:28]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Unbekannter Adapter für eine 8 pol. Stahlröhre [Beitrag #15501 ist eine Antwort auf Beitrag #14194] Di, 29 Dezember 2020 18:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Getter
Beiträge: 1835
Registriert: Juli 2012
Ort: In Hör-Reichweite der au...
Gibt es denn WM-Röhren dieser Bauform, die für ca. 1.2V Heizung gebaut sind ?
Nur dann könnte damit eine DF11 ersetzt werden ! Ich bin kein Spezialist für WM-Röhren, aber mir fallen nur 2.4V-Typen dieser Bauform ein, zB. die RV2.4P700
Und es wäre nur eine WM-Röhre nötig, um eine DF11 zu ersetzen, denn die DF11 enthält ja auch nur ein System.
Ja, dieser Adapter ersetzt sicher eine Stahlröhre durch WM-Typen, aber nicht eine DF11 !

Der Adapter ersetzt also irgendeine zweisystemige Stahlröhre - EBC11 oder EBF11 (oder UBF11, etc.) - oder er ersetzt eine Glasröhre mit Stahlsockel, die für höhere Leistung gebaut ist, also eine Endröhre oder einen Gleichrichter, für deren Nachbildung dann mindestens zwei WM-Röhren parallelgeschaltet werden mussten.
Der erwähnte Telefunken B644GWK enthält darum nicht wie angegeben 5, sondern 7 Stück RV12P2000 !
Beispiel :
Der Adapter für die UCL11 enthält drei Fassungen, eine RV12P200 ersetzt die Triode der UCL11, die anderen beiden RV12P2000 arbeiten parallel als Ersatz für das Endröhrensystem der UCL11 (erreichen aber trotzdem nichtmal die Hälfte von deren Leistung)

Grüße aus HH !
Aw: Unbekannter Adapter für eine 8 pol. Stahlröhre [Beitrag #15505 ist eine Antwort auf Beitrag #15501] Di, 29 Dezember 2020 19:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Miro ist gerade offline  Miro
Beiträge: 589
Registriert: August 2012
Ort: München
Hallo zusammen,

richtig sind natürlich 7 Röhren des Typs RV12 P 2000. Hatte mich damals am 21. Oktober 2019 verschrieben.

Grüße

Michael
Aw: Unbekannter Adapter für eine 8 pol. Stahlröhre [Beitrag #16210 ist eine Antwort auf Beitrag #15505] Do, 29 Juli 2021 22:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hören mit Röhren ist gerade offline  Hören mit Röhren
Beiträge: 10
Registriert: August 2020
Hallo und guten Abend
Ich besitze auch so einen Adapter (RV12P2000) allerdings als Drilling !
Welche Rõhrenbezeichnung hat dieser ?

Rõhrengrüsse Heinz
Aw: Unbekannter Adapter für eine 8 pol. Stahlröhre [Beitrag #16211 ist eine Antwort auf Beitrag #16210] Do, 29 Juli 2021 22:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Miro ist gerade offline  Miro
Beiträge: 589
Registriert: August 2012
Ort: München
Hallo Heinz,

ich vermute, dass es sich um den Ersatz für die UCL11 handeln sollte.

Eine Schaltung aus dem Regelin Vademecum Band Nr. 29 von 1947 auf den Seiten 2489 und besonders Seite 2490 könnte ich per Mail zusenden.

Viele Grüße und gesund bleiben.

Michael
Aw: Unbekannter Adapter für eine 8 pol. Stahlröhre [Beitrag #16271 ist eine Antwort auf Beitrag #16211] Mo, 30 August 2021 14:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
oldmanradio
Beiträge: 122
Registriert: Februar 2015
/Forum/index.php?t=getfile&id=9815&private=0Hallo zusammen,

anbei einige Fotos von meinem "Zwilling" (2 x RV12P2000) auf Stahlsockel, industrielle Fertigung. Welche Röhre sollte damit ersetzt werden? An passiven Bauteilen ist ein 0,7 MOhm Widerstand und ein 0,1 MF Kondensator vorhanden.

/Forum/index.php?t=getfile&id=9816&private=0/Forum/index.php?t=getfile&id=9817&private=0/Forum/index.php?t=getfile&id=9818&private=0
Aw: Unbekannter Adapter für eine 8 pol. Stahlröhre [Beitrag #16272 ist eine Antwort auf Beitrag #16271] Mo, 30 August 2021 14:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Miro ist gerade offline  Miro
Beiträge: 589
Registriert: August 2012
Ort: München
Hallo Sigi,

Dein Adapter könnte eine UCH11 oder eine UBF11 darstellen. Ist auch zu sehen im Regelin Vademecum Band Nr. 29 von 1947 auf den Seiten 2489 und besonders Seite 2490.
Leider kann ich Dir momentan keinen scan zusenden. Bin im Camping-Urlaub am Chiemsee.

Alles Gute und bleibe gesund.

Grüße von Seebruck Michael

[Aktualisiert am: Mo, 30 August 2021 14:42]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Unbekannter Adapter für eine 8 pol. Stahlröhre [Beitrag #16273 ist eine Antwort auf Beitrag #16211] Mo, 30 August 2021 15:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
PaSo ist gerade offline  PaSo
Beiträge: 85
Registriert: August 2015
Ort: München

Hallo,

ich versuche mal für Michael einzuspringen...

Gruss,
Patric

/Forum/index.php?t=getfile&id=9819&private=0
Aw: Unbekannter Adapter für eine 8 pol. Stahlröhre [Beitrag #16274 ist eine Antwort auf Beitrag #16273] Mo, 30 August 2021 18:33 Zum vorherigen Beitrag gehen
ocean-boy 204 ist gerade offline  ocean-boy 204
Beiträge: 453
Registriert: August 2012
Hallo,
von den passiven Bauelementen her paßt keine der B644GWK Austauschschaltungen. Am sinnvollsten ist es die Schaltung des Adapters aufzunehmen und dann mit Stahlröhrensockeln zu vergleichen.

M.f.G.
Vorheriges Thema: unbekanntes Bauteil, Röhre?
Nächstes Thema:
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Okt 28 16:14:19 CEST 2021