Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » TV und Video » Colani - TV (Wer weiß etwas zur Geschichte?)
Colani - TV [Beitrag #449] Mi, 12 September 2012 09:33 Zum nächsten Beitrag gehen
vollbart2 ist gerade offline  vollbart2
Beiträge: 91
Registriert: August 2012
Ort: Wildenfels
Liebe TV-Spezialisten,
in meine eigentlich "nicht TV Sammlung" haben sich irgendwie drei Colani - TV verirrt.
Sie stehen neben meinen Heli - Geräten, also stilistisch eigentlich völlig falsch. Trotzdem mag ich sie, die Form und das hervorragende Bild.
Weiß jemand etwas zur Geschichte der Geräte?
- Wie kam die Zusammenarbeit mit Colani zustande?
- Wann begann das alles?
- Wie lief das damals in Staßfurt?
- Welche Typen gab es?
- Welche Farbvarianten gab es?
- Was kostete damals so ein Gerät?
- Wie viele wurden etwa hergestellt?
- Wie kamen sie im Verkauf an?

In einem Rundfunkladen in Eibenstock (Erzgebirge) sah ich im Schaufenster noch einen völlig neuen Colani (55er Röhre) auf Werbesockel stehen, Und das 18 Jahre nach der Verkaufszeit!

Ich selbst habe drei Geräte der TV72 - 4000H Serien, in Schwarz, Grün-Metallic und Blau-Metallic.

index.php?t=getfile&id=258&private=0
Prospekt

index.php?t=getfile&id=259&private=0
Pressefoto von Colani

index.php?t=getfile&id=261&private=0
RFE mit Colani TV 70 - 2000 auf Sockel

index.php?t=getfile&id=262&private=0
Die seltene Fernbedienung, lang war ich auf der Suche!
Es gab noch eine Zweite dazu mit den Grundfunktionen

Hier der Link zu unserer Homepage Thema Colani.
Da fehlt noch viel an Information.
http://www.niedere-muehle-schoenau.de/html/colani.html

Viele Grüße und stürzt euch bitte auf den Antwort-Knopf!
Bert.

Nachtrag: In Johanngeorgenstadt fand ich bei einem Trödler ein sehr gut erhaltenes Gerät mit allen Unterlagen in Kupfer-Metallic. Er ruft dafür 180€ auf und läßt nicht handeln. Dafür Kauf mit "Garantie".
Ich habe ihn nicht mitgenommen, also steht er noch.



"Denken schadet nicht."

[Aktualisiert am: Mi, 12 September 2012 09:43]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Colani - TV [Beitrag #518 ist eine Antwort auf Beitrag #449] Mi, 19 September 2012 17:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MonsieurTélévision
Beiträge: 232
Registriert: August 2012
Ort: Zuhause
Diese Geräteklasse befindet sich am Scheideweg zum Klassiker.
Oft ist es aber leider so, man möge mir diesen Vergleich verzeihen, daß
wie bei Bildern und sonstigen Kunstartikeln, der Wert erst mit dem
Tod des Künstlers in die Höhe schnellt. Shocked
Ich persönlich befasse mich eigentlich nicht mit Geräten aus dieser
Zeit; O.K., das habe ich früher auch über andere Geräte aus älteren
Generationen (70er/80er Jahre)gesagt. Shocked

Gruß,

Euer MonsieurTélévision


Beam mich hoch Scotty, in Deutschland gibt es kein AM-Radio und kein 4/3 Fernsehen mehr!
Aw: Colani - TV [Beitrag #523 ist eine Antwort auf Beitrag #518] Mi, 19 September 2012 19:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
vollbart2 ist gerade offline  vollbart2
Beiträge: 91
Registriert: August 2012
Ort: Wildenfels
Ja, es gab Zeiten, da habe auch ich Geräte geschlachtet, wo ich heute heulen würde.
Ich hebe die Colanis auf. Gerade, weil sich an den Geräten die Geister scheiden (auch stilistisch).
Viele Grüße, Bert.


"Denken schadet nicht."
Aw: Colani - TV [Beitrag #529 ist eine Antwort auf Beitrag #523] Mi, 19 September 2012 23:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Getter
Beiträge: 1671
Registriert: Juli 2012
Ort: In Hör-Reichweite der au...
Auch die PCs, die er designt hat, die Lautsprecherboxen und die tausend anderen Dinge ?
Das erfordert sehr viel Platz Wink
Grüße aus HH !
Aw: Colani - TV [Beitrag #542 ist eine Antwort auf Beitrag #529] Do, 20 September 2012 19:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
vollbart2 ist gerade offline  vollbart2
Beiträge: 91
Registriert: August 2012
Ort: Wildenfels
Nein, die PC und Notebooks gefallen mir nicht. Aber der TV hat ein sehr gutes Bild und da er bei mir mitten im Raum steht (er ist von hinten fast noch schöner) passt er gut. Aber hat denn hier niemand Infos zu den o.g. Fragen???
Gibt es hier niemanden, der mit Stassfurt zu tun hatte?
Grüße, Bert.


"Denken schadet nicht."
Aw: Colani - TV [Beitrag #1492 ist eine Antwort auf Beitrag #542] Di, 01 Januar 2013 20:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Matt
Beiträge: 111
Registriert: Januar 2013
Ort: Nürnberg

Hallo alle

ICh kann auch nicht viel sagen, warum, wie Colani RFT Strassfurt zusammengearbeitet hat.

Allerdings hatte ich vor 10 jahre als jugendliche eine Colani Tower (ist von Highscreen vertrieben) von Sperrmüll geretten.
Der ist 1m hoch und Knöpfe ist anders als angenehm zu bedienen...leider ist der wieder entsorgen Sad Wenn der noch da ist, dann kann ich IndustriePC drin einbauen.

Meine Meinung, der TV ist schon was besonders, kümmert um ihm gut.

Grüss
Matt

[Aktualisiert am: Di, 01 Januar 2013 20:53]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Colani - TV [Beitrag #6002 ist eine Antwort auf Beitrag #542] Di, 02 September 2014 00:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schalk-TV ist gerade offline  Schalk-TV
Beiträge: 2
Registriert: September 2014
Ort: Staßfurt
Shocked
Ja, ich!
Wer hat Fragen?
Ich bin mit Colani um die "Häuser" gezogen! Hihi
Nein, im Ernst! Ich bin Staßfurter Fernsehwerker und kann (fast) alle Fragen beantworten!!!

Übrigens: Ich bin im Besitz des allerersten Fusses der 70-2000er Serie!
Mit "Fingerabdrücken" des "Meisters" persönlich!
Nix Zertifikat, nix soft Touch Fach!

Falls Fragen sein sollten, einfach melden uneter: Schalk-TV(AT)web(DOT)de

Gruß Andreas
Aw: Colani - TV [Beitrag #6003 ist eine Antwort auf Beitrag #6002] Di, 02 September 2014 11:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
röhrenradiofreak ist gerade offline  röhrenradiofreak
Beiträge: 332
Registriert: Februar 2013
Ort: östliches Niedersachsen
Im Buch "Vom Rundfunkgeräte- zum Fernsehgerätewerk" von Dr.-Ing. Dieter Artiymiak, herausgegebnen im vergangenen Jahr von den Freunden der Staßfurter Rundfunk und Fernsehtechnik e.V., finden sich etliche Informationen zu dieser Geräteserie und den Aktivitäten in Stassfurt ab 1945. Ob darin auch steht, wie es genau zur Zusammenarbeit mit Colani kam, weiß ich nicht mehr, ich werde nachlesen und berichten.

Lutz
Aw: Colani - TV [Beitrag #6013 ist eine Antwort auf Beitrag #6003] Do, 04 September 2014 11:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
röhrenradiofreak ist gerade offline  röhrenradiofreak
Beiträge: 332
Registriert: Februar 2013
Ort: östliches Niedersachsen
Im erwähnten Buch steht auf Seite 288 dazu folgendes, ich zitiere:

"10 Tage vor Beginn der internationalen Funkausstellung 1993 wurde noch nach einem Highlight für den Messeauftritt gesucht. Stardesigner Luigi Colani, den man telefonisch kontaktierte, erklärte sich sofort bereit, ein Fernsehgerät zu gestalten. Nicht nur das, bis zum Beginn der IFA entstand im Atelier von Colani in Toulouse/Frankreich, in Zusammenarbeit mit einem Staßfurter Techniker, ein voll funktionierendes Fernsehgerät im Colani-Design. Da das Gehäuse die Bildröhre eng umschloss, sägte man kurzerhand die Befestigungslaschen der Bildröhre ab. Dieses Fernsehgerät wurde in einer limitierten Auflage von 500 Stück mit handgefertigten Gehäusen hergestellt. Auch hier wurden die Befestigungsteile der Bildröhre im Nachhinein (mit einer sicher einmaligen Zustimmung des Bildröhrenlieferanten) entfernt.
Bei den späteren Fernsehgeräten im Colani-Design wurde die Bildröhre nicht mehr so traktiert."

An anderen Stellen in diesem Buch findet man noch folgende Informationen:

Das Gerät hatte die Bezeichnung Colani TV 70-2000 und wurde am 30.08.1993 im großen Kongresssaal des ICC Berlin vorgestellt. Colani persönlich zog das Tuch vom sibermetallicfarbenen Gerät und rief: "Das ist der Erstling einer neuen Serie. Sie wird dem grauen Geschwader dieser schwarzen Messe das Genick brechen."

Das zwei Jahre später folgende, etwas anders gestaltete Gerät hatte die Bezeichnung Colani TV TV4000H. Aber auch dieses konnte den Konkurs der Firma im Jahr darauf nicht verhindern.

Offen bleibt die Frage, wer auf die Idee kam, Colani zu kontaktieren und ob bereits vorher Kontakt bestand. Denkbar ist, dass bereits vor den erwähnten 10 Tagen konkrete Ansätze bestanden, denn diese Zeit erscheint für die beschriebene Aktion sehr kurz.

Lutz

[Aktualisiert am: Do, 04 September 2014 11:24]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Colani - TV [Beitrag #6029 ist eine Antwort auf Beitrag #6013] Di, 09 September 2014 00:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Didi ist gerade offline  Didi
Beiträge: 16
Registriert: März 2013
Ort: Thüringen
Hallo

Vor der Wende war unser Familienbetrieb eine reine Reparaturwerkstatt für Radio, Fernsehn u.s.w.
Als dann die Wende kam schlossen wir uns der Kooperation "Elektronik 2000 "an. Ab da verkauften wir Grundig , Metz,Telefunken und Nokia. Als Satanlagen war bei uns Technisat,Arcon und Nokia zu haben .
Ich kann mich daran erinnern , eine Palette Grundig-Fernseher abends geliefert und am darauf folgenden Tag war alle verkauft . Als es damals einen Engpass gab, die genannten Firmen hatten Schwiegkeiten zu liefern, erinnerten wir uns an RFT in Staßfurt . Dort angerufen , Liefervertrag gemacht , damals war es noch die Color 40 ( 51 und 67 Bildröhre) und wir hatten wieder Geräte zu verkaufen. Die Preise waren günstig und wurden auch angenommen. Man mußte es den Leuten schmackhaft machen , RFT war nicht schlechter als andere Marken .
RFT verkauften und reparierten wir bis zu deren Ende und Übernahme von TechniSat . Um auf Colani zurückzukommen , für diese Geräte gab es Kunden, die was spezielles suchten und darin auch fanden.
So ein Gerät muß halt frei stehen ,damit es zur Geltung kommt .
Das ist der einzige Fernseher, den ich kenne, der auch von hinten gut aussieht.

MfG. Didi

Aw: Colani - TV [Beitrag #6041 ist eine Antwort auf Beitrag #6029] Di, 09 September 2014 21:33 Zum vorherigen Beitrag gehen
Schalk-TV ist gerade offline  Schalk-TV
Beiträge: 2
Registriert: September 2014
Ort: Staßfurt
Hallo, alle miteinander!

Lutz,erst einmal zu Dir! Nein es gab vorher KEINEN Kontakt mit Colani.
Und der Mechaniker (heute wohnhaft in Köthen) war wirklich mit in Toulouse/Frankreich und von dort aus direkt auf die IFA nach Berlin.
Leider ging dabei meine Aktion mit dem MDR-Live Fernsehr (ein 55-253) TV im MDR Look ein wenig unter!
Trotz Plakate und Susi Brandt's live Auftritt!
Naja, gegen einen Herr'n L. Colani kam man nicht so richtig an! Shocked
Aber was soll's, es hat auch viel Spaß gemacht, mit Colani "abzuhängen"!
Aber leider ist es dem Vorstand zu verdanken, das wir ins Chaos gestürzt wurden.
Man wollte einfach nur eine (feindliche) Übernahme starten, um eine andere Firma wieder aus dem Dreck zu verhelfen!
Es wurden Gelder "verschleudert", die keiner jemals auch nur geahnt hätte!
Es wurden Leute eingestellt, die schon Rentner waren und als Endgeld Barschecks erhielten!
Ich saß am Ende mit dem Insolvenzverwalter mal allein am Tisch, da viel mir die Kinnlade herunter und mir blieb die Spucke weg, was der mir erzählte!
Wir "kleinen" Hanseln haben uns den Ar... aufgerissen und die da oben schmissen alles zum Fenster raus!

Naja, ist schon lange her!
Wer aus dem alten Bezirk Chemnitz oder Leipzig stammt, kann sich ja mal zu erkennen geben! Rolling Eyes

Gruß Schalk

Vorheriges Thema: Fernsehgerätehersteller der DDR - Fragen
Nächstes Thema: (deutsches) Fernsehen in Südamerika 1939
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Dez 07 17:33:50 CET 2019