Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Kommerzielle Geräte » Kommerzielle Geräte » Generatorwagen der Sendeeinheit Emil WW2 (Suche seriösen Abnehmer)
Generatorwagen der Sendeeinheit Emil WW2 [Beitrag #4356] Mo, 16 Dezember 2013 20:47 Zum nächsten Beitrag gehen
Anonymous
Liebe Freunde historischer Funkempfänger und Sender.

Auf unserem Hof steht nun seit 28 Jahren ungenutzt ein Anhänger mit Stromgenerator herum. Mit vielen lieben Leuten aus einem anderen Forum haben wir nun herausbekommen, dass er zur Stromversorgung des fahrbaren Senders "Emil" während des 2. Weltkrieges diente. Da er auf dem Hof im Freien steht und dadurch nicht besser wird, beabsichtige ich den Hänger zu veräußern. Meine Frage nun: Welches Museum oder seriöse Aussteller hätte ein Interesse an dem Gerät. Vielleicht haben Sie ja eine Idee. Weitere Infos zu dem Generator finden Sie im Forum der Wehrmacht. Ich denke mal, dass besonders Herr Bernd-Andreas Möller über das auftauchen des Generators erfreut sein wird, da er ja ein Buch über die rollenden Sendeanlagen der Reichspost geschrieben hat.

Mit vielen Dank im Voraus, Michael Wadenpohl
Aw: Generatorwagen der Sendeeinheit Emil WW2 [Beitrag #4360 ist eine Antwort auf Beitrag #4356] Mo, 16 Dezember 2013 23:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Getter
Beiträge: 1672
Registriert: Juli 2012
Ort: In Hör-Reichweite der au...
Hallo Herr Wadenpohl,
gerade habe ich Ihren Beitrag freigeschaltet, obwohl er eigentlich nicht so ganz unseren Regeln entspricht : Mögen Sie noch ein paar Daten nachtragen, beispielsweise, wie man Sie erreicht ? Mindestens eine E-Mail-Adresse wäre hilfreich.
Sie können die Adresse gerne etwas modifizieren, so dass sie nicht von Spam-Bots, etc. erkannt wird, aber für Menschen noch klar sein sollte - oder Sie senden sie mir via PM, dann mache ich das für Sie, kein Problem. Oder Sie tragen sie erstmal als Klartext ein und wir modifizieren dann, falls Sie wünschen.

Grüße aus HH !
Aw: Generatorwagen der Sendeeinheit Emil WW2 [Beitrag #4367 ist eine Antwort auf Beitrag #4360] Mi, 18 Dezember 2013 13:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hellas ist gerade offline  Hellas
Beiträge: 3
Registriert: Dezember 2013
Liebe Leute,

hab mich hier im Forum dann doch mal angemeldet, was die Sache etwas einfacher macht. Das mit der vergessenen E-Mailadresse tut mir leid, aber urplötzlich hatte ich meinen Beitrag abgeschickt ohne ein Feld zum Eintrag meiner Adresse gefunden zu haben. Deshalb bitte ich um Verzeihung für mein irreguläres Vorgehen.

Zum Generatorwagen: Ich habe lange im Netz forschen müssen, um auch nur die kleinste Information über das Gerät zu finden. Auch in den einschlägigen Webseiten und Foren war nichts zu finden. Mittlerweile weiß ich, das diese Anhänger speziell für die rollenden Sendeanlagen der Reichspost, bzw. Wehrmacht produziert wurden. Heute scheinen nur noch zwei der Anhänger zu existieren, der bei uns und ein weiterer wurde vor ein paar Jahren von Norwegen nach Holland verkauft. Wer der Käufer war kann ich nicht sagen.
Im Anhang findet ihr zwei Fotos

Michi
index.php?t=getfile&id=1997&private=0index.php?t=getfile&id=1998&private=0
  • Anhang: Gesamt1.jpg
    (Größe: 114.78KB, 1341 mal heruntergeladen)
  • Anhang: Gesamt2.jpg
    (Größe: 114.79KB, 1337 mal heruntergeladen)
Aw: Generatorwagen der Sendeeinheit Emil WW2 [Beitrag #4368 ist eine Antwort auf Beitrag #4360] Mi, 18 Dezember 2013 16:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hellas ist gerade offline  Hellas
Beiträge: 3
Registriert: Dezember 2013
Hallo liebe Leute,

hab mich jetzt doch hier im Forum angemeldet. Macht die Sache doch etwas leichter. Sorry wegen der fehlenden Kontaktdaten, aber ich war einfach zu schnell mit dem Senden.

Zum Generator: Diese Geräte wurden eigens für die rollenden Radiostationen der Reichspost, bzw. Wehrmacht hergestellt. Zur Zeit weis ich nur von zwei Generatorwagen, die noch existieren. Der bei uns auf dem Hof, und ein Weiterer wurde vor ein paar Jahren von Norwegen nach Holland verkauft. Vom jetzigen Besitzer in Holland hab ich keine Kenntnis. Da es sich hier um Sonderkonstruktionen handelt, war bisher im Netz, bzw. den einschlägigen Webseiten und Foren nur sehr wenig zu finden. Wer Genaueres über den Anhänger wissen will, der kann unter: "Forum der Wehrmacht - Sonstiges - Schwerer Generatorwagen" viele Details erfahren. Leider muss man dort angemeldet sein um die Fotos im Anhang anschauen zu können. Aber auch in den Texten steckt schon viel an Informationen. Der Wagen war übrigens mit der Einheit "Emil" in der Ukraine, Polen und Tschechien stationiert. So und nun noch ein paar Bilder.
index.php?t=getfile&id=1999&private=0
index.php?t=getfile&id=2000&private=0

Mit freundlichen Grüßen aus H
  • Anhang: alles offen.jpg
    (Größe: 114.68KB, 1364 mal heruntergeladen)
  • Anhang: Gesamt2.jpg
    (Größe: 114.79KB, 1328 mal heruntergeladen)
Aw: Generatorwagen der Sendeeinheit Emil WW2 [Beitrag #4369 ist eine Antwort auf Beitrag #4368] Mi, 18 Dezember 2013 19:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
GFGF Archiv ist gerade offline  GFGF Archiv
Beiträge: 623
Registriert: Juni 2012
Ort: 09661 Hainichen
Ich habe jetzt beide Beiträge freigegeben- wegen den unterschiedlichen Bildern und der Arbeit mit den Beiträgen.
Ich finde es gigantisch, dass 68 Jahre nach Kriegsende so etwas auftaucht.

Gruss Ingo Pötschke
Aw: Generatorwagen der Sendeeinheit Emil WW2 [Beitrag #4372 ist eine Antwort auf Beitrag #4369] Do, 19 Dezember 2013 16:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Getter
Beiträge: 1672
Registriert: Juli 2012
Ort: In Hör-Reichweite der au...
GFGF Archiv wrote
Ich finde es gigantisch, dass 68 Jahre nach Kriegsende so etwas auftaucht.

Vor allem : Dass soetwas gigantisches noch auftauchen kann Wink

@Hellas :
Die Beiträge mussten auch nach der Anmeldung nochmal freigegeben werden. Das ist absichtlich so eingestellt. Aber ab jetzt können Sie weitere Bilder und Texte einstellen, ohne dass sie erst noch freigegeben werden müssen, sie erscheinen dann also sofort.

Danke schonmal für die Bilder !

---------

Offenbar wurde der Generator-Anhänger auch lange nach Kriegsende noch weiter genutzt, vermutlich noch mindestens bis in die zweite Hälte der 1960er oder Anfang 1970er Jahre, denn die Type der oben eingebauten Feuchtraum-Leuchte für eine Leuchtstofflampe (ich tippe mal auf T12, 65W, 1500mm) gab es m.W. vorher nicht. Und niemand baut eine modernere Beleuchtung ein in so einen Anhänger, wenn er nicht genutzt wird.

Grüße aus HH !
Aw: Generatorwagen der Sendeeinheit Emil WW2 [Beitrag #4374 ist eine Antwort auf Beitrag #4372] Do, 19 Dezember 2013 20:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hellas ist gerade offline  Hellas
Beiträge: 3
Registriert: Dezember 2013
Hallo,

das ist schon klar, der Wagen war von 72 bis 74 beim THW-München und anschließend bis 83 beim THW-Hof. Leider ist er nicht mehr so ganz im Originalzustand. Aber das steht alles im anderen Forum drin. Übrigens: Deshalb ist er ja auch so schön blau. Smile

Michi

index.php?t=getfile&id=2001&private=0

PS: Hier ein Foto eines baugleichen Gerätes, aus der Webseite des Herrn Holger Erdmanns. (Ist vom Besitzer für nicht kommerzielle Zwecke freigegeben)
Aw: Generatorwagen der Sendeeinheit Emil WW2 [Beitrag #10220 ist eine Antwort auf Beitrag #4374] So, 18 September 2016 17:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tonmann ist gerade offline  Tonmann
Beiträge: 94
Registriert: Oktober 2013
Ort: Borken
Bin interessiert!

Was soll das Gespann kosten?

Rudolf
Aw: Generatorwagen der Sendeeinheit Emil WW2 [Beitrag #10225 ist eine Antwort auf Beitrag #10220] Di, 20 September 2016 00:39 Zum vorherigen Beitrag gehen
Getter
Beiträge: 1672
Registriert: Juli 2012
Ort: In Hör-Reichweite der au...
Hallo Tonman,
der Thread ist schon fast 3 Jahre alt !

Ob der Anhänger überhaupt noch zu haben ist ?

Vermutlich wäre es sinnvoll, den Anbieter direkt anzusprechen oder anzuschreiben. Auf seiner Profilseite gibt es die Möglichkeit, eine E-Mail an den Anbieter zu senden. Nachdem hier im Thread nun fast drei Jahre lang Pause war, wird der Anbieter vermutlich hier im Thread nicht mehr nachschauen, ob sich noch jemand für die Übernahme des Anhängers meldet.
Grüße aus HH !
Vorheriges Thema: AEG Filterbaugruppe 8452.215
Nächstes Thema: Seefunkempfänger 6E91N bzw. Schiffsfunkanlage 1/48
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Dez 13 03:41:59 CET 2019