Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Willkommen » Mitglieder stellen sich vor » Mark stellt sich vor!
Mark stellt sich vor! [Beitrag #5097] So, 11 Mai 2014 21:51 Zum nächsten Beitrag gehen
MIRAG ist gerade offline  MIRAG
Beiträge: 26
Registriert: März 2013
Ort: Sachsen

Hallo Freunde,

hiermit möchte ich mich vorstellen. Ich heiße Mark, 15 Jahre alt und wohne in Sachsen. Ich bin seit gut einem Jahr bei den Radios. Meine momentanen Betätigungen erstrecken sich vom Basteln zum Reparieren. Ich interessiere mich hauptsächlich für Vorkriegsradios und manchmal auch ein bisschen Nachkrieg mit Transistoren.
Ich habe meinen Kunstbetrieb gegründet, er nennt sich "Sächsische Radiomanufaktur" Very Happy
Aktuelle Projekte finden sich hier: radiomanufaktur.blogspot.de
Im Moment sind drei größere Baustellen offen. Einen Blaupunkt VE301W, einen VE301Dyn und einen Blitzdetektor. Näheres dazu später mehr.

Einige wer den mich vom Freitag in Limbach und vom (leider misslungenem) Radioflohmarkt in C-Röhrsdorf kennen. Ich habe heute ein RFT Kofferradio und ein bisschen Kleinzeugs erworben.


PS: ich war schon mal unter "Weymahrshausen" hier. Da habe ich mich allerdings unter falschem Namen etc. registriert. Jetzt und hier nochmal richtig! Smile
Ich gedenke in den nächsten Tagen meinen Mitgliedsantrag für die GFGF abschicken!



Viele Grüße aus Sachsen,
Mark (SRM)
Aw: Mark stellt sich vor! [Beitrag #5103 ist eine Antwort auf Beitrag #5097] Mo, 12 Mai 2014 20:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
adminHTS ist gerade offline  adminHTS
Beiträge: 117
Registriert: Juni 2012
Ort: München

Administrator
Hallo Mark,

herzlich Willkommen in diesem Forum und bei unseren Radiofreunden.
Ich habe gesehen, wie Du schon an Radiorestaurationen rangehst; da scheust Du keinen Aufwand und lernst eine Menge Handwerkliches kennen. Meine Hochachtung, für einen 15jährigen bist Du schon sehr weit gekommen. Als ich anfing, Radios zu reparieren, war ich 14 Jahre alt und baute eher Kurzschlüsse. Razz
Ich hoffe, Du bist Dir bewusst über die Gefahren im Umgang mit elektrischen Strom und hast jemanden, der Dich gut anleitet.
Du wirst sehen, dass in diesem Forum Laien und Profis, gesellige und eher schwierige Menschen sind. Wir alle aber haben eines gemeinsam, die Freude an alter Funktechnik und das soll hier immer im Vordergrund stehen.

Schöne Grüße aus Bayern,

Hans-Thomas
Aw: Mark stellt sich vor! [Beitrag #5108 ist eine Antwort auf Beitrag #5103] Mo, 12 Mai 2014 21:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Getter
Beiträge: 1672
Registriert: Juli 2012
Ort: In Hör-Reichweite der au...
Moin aus HH,

MIRAG wrote :
ich war schon mal unter "Weymahrshausen" hier. Da habe ich mich allerdings unter falschem Namen etc. registriert.

Danke Dir für die Ehrlichkeit !

Hab mal in Deinen Blog gesehen,
lass bloß das korrodierte VE-Chassis so, wie es ist, gründliches Reinigen ist erlaubt, aber bloß nicht neu lackieren !

Natürlich auch von mir ein 'Willkommen' !

Und bloß nicht zögern mit dem Absenden des Mitgliedsantrages, sonst droht große Gefahr Wink... die Gefahr, die nächste Ausgabe der 'Funkgeschichte' nicht oder verspätet zugesandt zu bekommen !

Außerdem öffnen sich für Mitglieder weitere Bereiche in diesem Forum, die Nichtmitgliedern verborgen bleiben.

Was die GFGF sonst noch so alles bietet - auch das sollte dann nicht mehr verborgen bleiben.

MIRAG wrote :
Ich interessiere mich hauptsächlich für Vorkriegsradios und manchmal auch ein bisschen Nachkrieg mit Transistoren.


Dazwischen lag ja auch noch so allerhand.... die Nachkriegs-Röhrengeräte interessieren Dich nicht ? Oder doch ?

Grüße aus HH !
Aw: Mark stellt sich vor! [Beitrag #5117 ist eine Antwort auf Beitrag #5108] Di, 13 Mai 2014 16:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MIRAG ist gerade offline  MIRAG
Beiträge: 26
Registriert: März 2013
Ort: Sachsen

Hallo ihr beiden, danke für die netten Willkommensgrüße!

@Hans
Danke. Ja, ich weiß, welche Gefahren im Strom stecken. Speziell einen, der mich anleitet, habe ich nicht. Allerdings bin ich schon in anderen Fachforen angemeldet und habe durch Selbststudium mir Grundwissen angeeignet. "Gewatscht" hab ich natürlich auch schon mal eine bekommen Very Happy

@Burkhard
Klar, Ehrlichkeit ist (fast) immer das beste.
Das VE Chassis bleibt so, keine Angst. Ich lese mir jetzt mal die Satzung durch und dann geht der Antrag raus! Smile

Das "Dazwischen", scherzhaft Gelsenkirchener Barock genannt, interessiert mich eigentlich gar nicht. Mal ein Gerät, zB eine Schatulle ist mal noch drinnen, aber ansonsten geht's dann wieder ab 1970 los.

Im Moment nenne ich einen Sekundärdetektor (Selbstbau), ein Primäraudion (Selbstbau), zwei VEs, einen Mende Super 225W, einen AEG Geatrix 301W, zwei Lautsprecher und diverse Kopfhörer mein eigen. Wird sicherlich noch mehr Very Happy




Viele Grüße aus Sachsen,
Mark (SRM)
Aw: Mark stellt sich vor! [Beitrag #5124 ist eine Antwort auf Beitrag #5117] Do, 15 Mai 2014 15:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MIRAG ist gerade offline  MIRAG
Beiträge: 26
Registriert: März 2013
Ort: Sachsen

Hallo zusammen,

heute ist vom GFGF Archiv (Danke an Herrn Pötschke, den ich ja schon kennen lernen durfte) ein großer Brief mit zwei Funkgeschichten und einem Brief angekommen. Mein Mitgliedsantrag geht morgen raus. Soll ich die 35€ mit in den Brief packen, oder überweisen? Wenn überweisen, bekomme ich noch eine Nachricht, oder überweise ich das parallel zum Brief?



Viele Grüße aus Sachsen,
Mark (SRM)
Aw: Mark stellt sich vor! [Beitrag #5126 ist eine Antwort auf Beitrag #5124] Do, 15 Mai 2014 16:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
GFGF Archiv ist gerade offline  GFGF Archiv
Beiträge: 623
Registriert: Juni 2012
Ort: 09661 Hainichen
Die 35 EUR aufs Vereinskonto überweisen, parallel zum Brief- weil die Mitgliedschaft durch Antrag und Zahlung bewirkt wird.

Gratulatione !!!!

Gruss Ingo Pötschke
Aw: Mark stellt sich vor! [Beitrag #5137 ist eine Antwort auf Beitrag #5126] Do, 15 Mai 2014 20:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MIRAG ist gerade offline  MIRAG
Beiträge: 26
Registriert: März 2013
Ort: Sachsen

Hallo nach Hainichen,

ok, geht klar! Morgen, wenn der Brief raus ist wird's überwiesen.


Viele Grüße aus Sachsen,
Mark (SRM)
Aw: Mark stellt sich vor! [Beitrag #5233 ist eine Antwort auf Beitrag #5137] Do, 29 Mai 2014 09:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MIRAG ist gerade offline  MIRAG
Beiträge: 26
Registriert: März 2013
Ort: Sachsen

Hallo, hier nochmal kurze Rückmeldung. Ich bin jetzt Mitglied! Smile



Viele Grüße aus Sachsen,
Mark (SRM)
Aw: Mark stellt sich vor! [Beitrag #5850 ist eine Antwort auf Beitrag #5233] Mi, 13 August 2014 09:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bewem ist gerade offline  Bewem
Beiträge: 3
Registriert: August 2014
Ort: Wien
Hallo Mark & herzlich willkommen hier.
Aw: Mark stellt sich vor! [Beitrag #6493 ist eine Antwort auf Beitrag #5097] Mo, 17 November 2014 09:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Oszibastler ist gerade offline  Oszibastler
Beiträge: 61
Registriert: September 2012
Ort: Lichtenstein/Sachsen
Hallo Mark,

prima. Wilkommen im Club. Deine Arbeiten sehen gut aus. Las dir Zeit damit. Was länge währt wird gut.

Romeo
Aw: Mark stellt sich vor! [Beitrag #6835 ist eine Antwort auf Beitrag #6493] Sa, 03 Januar 2015 21:50 Zum vorherigen Beitrag gehen
MonsieurTélévision
Beiträge: 232
Registriert: August 2012
Ort: Zuhause
Guten Abend an MIRAG,

Gratulation zu Deinen Außenseiterinteressen.
Könntest Du noch mehr Deiner Altersgruppe mobilisieren?
Sei froh das es heute Internet gibt, somit machst Du
nicht die Fehler, die viele von uns als jugendliche
Einzelkämpfer in den 70ern machten.
Ich erspare es Dir darauf näher einzugehen. Shocked

Zum VE-Chassis:
Laß das Chassis nicht wie es ist!
Kaufe Dir eine Tube Chromputz! Mit einem alten Lappen
polierst Du das ganze eloxierte Chassis solange, bis der Lappen
nicht mehr braun sonder schwarz wird, das gilt auch für
die Rostgeschwüre.
Die Optik wird dann wieder schön und der Fettanteil in der
Paste sorgt dafür, daß der Rost nicht weiter sein Teufelswerk
vollziehen kann. Laughing
Auch die noch nicht behandelten Stellen sind dann geschützt.
Der Roststaub ist giftig und könnte auch den Lautsprecher be-
schädigen.
Das Ergebnis wird Dich daher begeistern! Smile

Gruß,
MonsieurTélévision Rolling Eyes





Beam mich hoch Scotty, in Deutschland gibt es kein AM-Radio und kein 4/3 Fernsehen mehr!

[Aktualisiert am: Sa, 03 Januar 2015 21:50]

Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: GeorgK
Nächstes Thema: Michael stellt sich vor
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Dez 14 12:23:56 CET 2019