Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » TV und Video » Start von RAFENA (Unterschiede ?)
Start von RAFENA [Beitrag #6531] Sa, 22 November 2014 21:19 Zum nächsten Beitrag gehen
Klaus (FTL) ist gerade offline  Klaus (FTL)
Beiträge: 80
Registriert: September 2012
Ort: Freital
Hallo,
habe einen Start von Rafena. Auf der Rückwand stehen mehrere Angaben 1A/2A/4A.
Mein TV hat runde Ecken und könnte nach meinen Ermittlungen ein 2A sein. Habe auch schon Bilder gesehen,
wo diese "2A" auf einem Klebezettel an der Rückwand zu finden war.
Meine Fragen:
Woran erkenne ich wirklich, welcher Typ es ist ?
Was ist der Unterschied zum Typ ohne A, den es wohl vorher gab und der ein paar Tasten in der Frontmitte
hat ?
Ist der Start im allgemeinen "der Standardempfänger", der dann auch in Stassfurt vom Band lief ?
In den diversen rfe der Jahre 61...63 habe ich fast nichts zu dem RAFENA Start gefunden, was mich wundert.

Viele Grüße
Klaus

[Aktualisiert am: Sa, 22 November 2014 21:20]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Start von RAFENA [Beitrag #6799 ist eine Antwort auf Beitrag #6531] Di, 30 Dezember 2014 19:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
GFGF Archiv ist gerade offline  GFGF Archiv
Beiträge: 623
Registriert: Juni 2012
Ort: 09661 Hainichen
Hallo Klaus,

so richtig gibt es keinen "Start" aus Stassfurt, die dortigen Geräte der Jahre um 1961/63 hatten meist die Bezeichnungen "Stassfurt 43/ 53 TG/ TS/ ST 101/ 201 usw., weder in den Zeitschriften noch im Service gibt es einen Start. Also war der Start das Rafena Erzeugnis im "low level" Bereich. Dementsprechend wird es den Radebergern wohl auch ein wenig peinlich gewesen sein, neben den Spitzenerzeugnissen einen Start bauen zu müssen (ungeliebt war ja auch der Patriot). Publiziert ist von beiden Firmen hinreichend der Standardempfänger- und das Chassis kennst Du ja auch. Dieses kam vom ZRF und galt erst einmal für ALLE Hersteller. Modifiziert wurde es dann ja auch recht schnell.
Zu den Start Typen habe ich etwas gefunden, was ich hier angehangen habe. Das dürfte die Fragen beantworten.

Gruss Ingo

index.php?t=getfile&id=3038&private=0
Ausschnitt aus dem Service
  • Anhang: Start.jpg
    (Größe: 1.26MB, 675 mal heruntergeladen)
Aw: Start von RAFENA [Beitrag #10840 ist eine Antwort auf Beitrag #6799] Fr, 20 Januar 2017 17:24 Zum vorherigen Beitrag gehen
Klaus (FTL) ist gerade offline  Klaus (FTL)
Beiträge: 80
Registriert: September 2012
Ort: Freital
Hallo,
habe jetzt einen Start 4A ohne Rückwand "rumstehen".
Man erkennt lt. Radiomuseum die Typen an der Typnummer. Der Start 4A hat die Nummer 1171.101 - 50001.
Wenn also der Zettel noch am Chassis klebt, hat man das Rätsel gelöst.

Suche jetzt noch nach einer Rückwand für den 4A, auf der Rückwand steht aber 1/2/4 drauf ... (Bild im RM)

Gruß Klaus
Vorheriges Thema: Grundig BK300 Video-Bandmaschine mit offenen Spulen
Nächstes Thema: Kuba Komet 1223 SL
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Dez 12 11:59:37 CET 2019