Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » Unbekannte Firmen und Geräte » Sigma Radio (Informationen gesucht)
Sigma Radio [Beitrag #943] Mi, 14 November 2012 20:01 Zum nächsten Beitrag gehen
radiofiffikus ist gerade offline  radiofiffikus
Beiträge: 93
Registriert: Oktober 2012
Ich grüsse alle,

möchte mich heute an Euch wenden mit der Bitte um Hilfe.Seit einigen Jahren besitze ich ein Hochkantradio, welches ich in einem An-und Verkauf an der Ostsee erworben habe.Die Bezeichnung
" Sigma " sagte mir nichts, aber das gut erhaltene Holzgehäuse,das vollständige Innenleben erregten doch mein Interesse.Trotz intensiver Bemühungen habe ich bis heute keine aufschlußreichen Informationen zur Firma, zum Gerät, zum Herstellungsjahr usw. bekommen.Selbst im Radiomuseum org.ist nichts in diese Richtung zu finden.Ich würde ja gerne Bilder einstellen, aber ich habe bisher kein brauchbares Programm für meinen Computer gefunden, welches mir die Daten auf die max. Datengröße von 2048 KB komprimiert.Vielleicht hat einer von Euch einen Hinweis für mich.
Ich beschreibe jetzt das Gerät mit den wichtigsten Daten :
Hochkantholzgehäuse + Sperrholzrückwand mit großen Löchern inkl. Stoffbespannung ( ev. Seide?? )
Im Holzgehäuse ein Stempel : F T B
Blaues Chassis mit folgenden Röhren : Philips ( E 452 T ), Valvo ( L496 D ),Telefunken ( RGN 1064 ) und noch eine Philips aber Bezeichnung unleserlich
Auf dem Chassis ein gelber,dreieckiger Aufkleber : 295969 Patent. LIC
Auf dem Lsp. Übertrager : Fox Dynamic
Der Netzstecker ( ev. viel später angeschraubt als das Gerät hergestellt wurde )hat einen Mittelkontakt und eine eingegossene Bezeichnung " Czecheslowakei "
Auf der Lautsprecherabdeckung befindet sich eine doppelte " Welle " und in deren Mitte die eingravierten Buchstaben " Sigma"- der einzige Hinweis auf den ev. Hersteller.

Ist es nun ein Gerät aus der Produktion der Wiener Firma " Sigma " oder wurde es in Prag hergestellt???? Gruß Radiofiffikus
Aw: Sigma Radio [Beitrag #944 ist eine Antwort auf Beitrag #943] Mi, 14 November 2012 21:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
GFGF Archiv ist gerade offline  GFGF Archiv
Beiträge: 628
Registriert: Juni 2012
Ort: 09661 Hainichen
Hallo Radiofiffikus,

ich habe im Archivbestand einmal nachgesehen. Das ist schon die Charakteristik des schweren Falls. Ich habe aus einer tschechischen Schaltungssammlung ein Schaltbild, was in die Nähe Ihres Gerätes kommt. (allerdings 3 R) Es hängt als Bild an diesem Beitrag. Die Schaltungssammlung beginnt erst 1932, so dass es durchaus möglich ist, dass zu Ihrem Gerät nichts existiert. Vielleicht erkennen Sie aber anhand des SB bekannte Dinge wie in Ihrem Gerät. Die Verwendung internationaler Bauteile war damals in verschiedenen Ländern üblich.
Wenn Sie noch ein Bild zufügen, gäbe es vielleicht größere Chancen, noch Informationen zu erhalten.

Gruss Ingo Pötschke

index.php?t=getfile&id=404&private=0
Bild: ZLATA Sigma 1932/33
Aw: Sigma Radio [Beitrag #946 ist eine Antwort auf Beitrag #944] Mi, 14 November 2012 21:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Getter
Beiträge: 1782
Registriert: Juli 2012
Ort: In Hör-Reichweite der au...
Hallo Radiofiffikus,
das Bildgrößen-Problem lässt sich auch ohne Software-Installation angehen - zwei einfache Vorschläge :

Die Kamera auf kleinere Auflösung einstellen, beispielsweise 1024x768 oder zur Not 640x480, dann mal die entstehende Dateigröße ansehen. Ist die Dateiendung .jpg ? Wenn nicht, JPEG-Kompression aktivieren.
So, wie ich es bei mir bekannten Digicams gesehen habe, muss man dafür bei der Digicam in den Aufnahmemodus gehen - dann mal das Menü absuchen, wo die entsprechenden Einstellungen vorgenommen werden können.

Zweiter Vorschlag : Die zu großen Bilder einfach dem GFGF-Archiv senden. Das Archiv archiviert vermutlich gleich gern die Bilder und kann diese dann verkleinert hier einstellen.

Ansonsten gibt es mehrere kostenlose Programme im Netz zum Download, die sowas können, aber mit denen muss man sich dann natürlich erstmal befassen. Langfristig ist das natürlich die elegantere Lösung.

Grüße aus HH !
Aw: Sigma Radio [Beitrag #948 ist eine Antwort auf Beitrag #946] Mi, 14 November 2012 22:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 1061
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Hallo zusammen,
ich habe versucht unter 'Bilder verkleinern mit Irfanview' eine kurze Anleitung zum Verkleinern von Bildern mit Irfanview zu erstellen.

Viele Grüße, Dirk


Dirk Becker / Anode
Aw: Sigma Radio [Beitrag #949 ist eine Antwort auf Beitrag #946] Mi, 14 November 2012 22:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mike jordan ist gerade offline  mike jordan
Beiträge: 132
Registriert: Juli 2012
Ort: Nordbayern
index.php?t=getfile&id=410&private=0Hallo die Runde.
Wenn man die Daten lesbar machen will, ist man stets der zweite.

Gruss Mike
  • Anhang: Bild.jpg
    (Größe: 6.54KB, 1020 mal heruntergeladen)
  • Anhang: Zlata Sigma.pdf
    (Größe: 17.93KB, 454 mal heruntergeladen)


Der Momentensammler
Aw: Sigma Radio [Beitrag #1020 ist eine Antwort auf Beitrag #949] Do, 22 November 2012 20:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
radiofiffikus ist gerade offline  radiofiffikus
Beiträge: 93
Registriert: Oktober 2012
Guten Abend,

endlich habe ich es mit Hilfe von Dirk geschafft, eigene, komprimierte Bilder einzustellen. Danke Dirk !!!!

Ihr seht also mein Radio " Sigma " in einigen Aufnahmen und wer bitte dazu was sagen kann oder mir helfen kann das Geheimnis zu lüften, dem wäre ich dankbar.

Gruß Joachim


index.php?t=getfile&id=435&private=0index.php?t=getfile&id=436&private=0index.php?t=getfile&id=437&private=0index.php?t=getfile&id=438&private=0
Aw: Sigma Radio [Beitrag #8443 ist eine Antwort auf Beitrag #1020] Fr, 02 Oktober 2015 19:44 Zum vorherigen Beitrag gehen
radiofiffikus ist gerade offline  radiofiffikus
Beiträge: 93
Registriert: Oktober 2012
Liebe Sammlerfreunde,

seit meinem Aufruf am 14.11.2012 zum Sigma- Röhrenradio bin ich keinen einzigen Schritt weiter gekommen, keine Informationen
im Internet, im Radio - Museum org. und auch nicht über Sammler.
Nun habe ich heute den Beitrag zum Oscilloscop H 3013 von Dirk im Bereich Meßtechnik gelesen und er verweist auf die Seite " Radio Historia ", welche
mir bis dato nicht bekannt war.
Dort habe ich u.a. eine Seite gefunden, wo der Betreiber dieser Seite etliche Radioscalen gescannt eingestellt hat und da habe ich auch 4 Skalen von Sigma _ Radios
entdeckt.
Es gab diese Firma also doch mit mehreren Geräten und es wäre schön, wenn ein Sammlerfreund, welcher vielleicht mit dem Betreiber / oder Sammler dieser Seite in Kontakt steht,
mir bei der Kontaktaufnahme behilflich ist- vielleicht ist es sogar Dirk???

Einen schönen Abend Joachim
Vorheriges Thema: Notradio, Eigenbau oder doch Serie
Nächstes Thema: EMUD Favorit W3 / DW3 von 1931?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Aug 04 18:38:06 CEST 2020