Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » Radios » Schaltung für Jotha Liliput mit Übertrager gesucht (Schaltung gesucht)
Schaltung für Jotha Liliput mit Übertrager gesucht [Beitrag #13686] Mi, 03 April 2019 18:52 Zum nächsten Beitrag gehen
Miro ist gerade offline  Miro
Beiträge: 518
Registriert: August 2012
Ort: München
Hallo zusammen,

hat zufällig jemand die original Schaltung vom Jotha Liliput 111W und zwar der, der einen Permanentdynamische Lautsprecher und einen Übertrager hat.
Außerdem interessiert mich, ob die Schwingkreisspule einen Ferrit-Kern hat.

In den bekannten Schaltungen von Lange Nowisch und Funkschau ist da nämlich in der Schaltung ein Ferrit-Kern zu lesen.

/Forum/index.php?t=getfile&id=7855&private=0

Ich danke schonmal im Voraus und Grüße aus München

Michael Roggisch
Aw: Schaltung für Jotha Liliput mit Übertrager gesucht [Beitrag #13687 ist eine Antwort auf Beitrag #13686] Mi, 03 April 2019 21:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
audion
Beiträge: 117
Registriert: August 2012
Ort: Jena
Hallo Michael,
mein Liliput 111W hat einen dynamischen Lautsprecher mit Übertrager. Die Spule für den Eingangs-Schwingkreis besitzt HF-Litze und hat keinerlei Kern.
Das ist auch in zwei Bildern auf der Modellseite des 111W in RM.org zu sehen.
Deine gezeigte Schaltung ist also nicht korrekt (wie leider die meisten), da sie ja einen Eisenkern an der Spule zeigt und auch einen hochohmigen magnetischen Lautsprecher ohne Übertrager.

Beste Grüße gen Bayern
Wolfgang Eckardt


... und vergessen Sie nicht, die Antenne zu erden!

[Aktualisiert am: Mi, 03 April 2019 21:27]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Schaltung für Jotha Liliput mit Übertrager gesucht [Beitrag #13688 ist eine Antwort auf Beitrag #13687] Mi, 03 April 2019 22:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Miro ist gerade offline  Miro
Beiträge: 518
Registriert: August 2012
Ort: München
Hallo Wolfgang,

danke für Deine Nachricht.
Was glaubst Du, warum ich die falsche Schaltung zeige?
Es ist die Schaltung vom Jotha Liliput 111W Kurzwellenempfänger, die auch Werner Bösterling in der Funkgeschichte Nr. 175, Seite 161 zeigt.
Ich finde leider keine Schaltung für den gleichnamigen Liliput 111W für Mittelwelle, weder mit Freischwinger-Lautsprecher, noch mit permanent-Dynamischen Lautsprecher und Übertrager.

Außerdem würde mich eine Abbildung der Schwingkreisspule interessieren, ob in dieser ein Ferritkern steckt. Auf der Rückwand meines Liliputs 111W befindet sich ein Sperrkreis mit einer Spule in der ein Ferritkern steckt.

Mir wurde bisher berichtet, dass es keine schlüssigen Beweise oder Antworten auf meine Fragen im Netz gibt.
So werde ich weiterhin suchen.

Viele Grüße aus München nach Jena

Michael

[Aktualisiert am: Do, 04 April 2019 09:30]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Schaltung für Jotha Liliput mit Übertrager gesucht [Beitrag #13694 ist eine Antwort auf Beitrag #13688] Do, 04 April 2019 19:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
audion
Beiträge: 117
Registriert: August 2012
Ort: Jena
Hallo Michael,
du hast ja recht mit der falschen Schaltung, die einfach überall übernommen wurde für alle Versionen des Jotha-Liliput. Selbst im GFGF-Schaltplanservice und in RM.org ist immer nur das eine Schaltbild zu finden, das einen magnetischen Lautsprecher (Freischwinger) zeigt und die Schwingkreisspule mit Eisenkern. Sie zeigt wahrscheinlich die KW-Version (?), da ja die KW-Spule in diesem Gerät einen Eisenkern besitzt.
Da offensichtlich nichts anderes zu finden ist, habe ich diese Schaltung nach meinem Gerät geändert, das heißt, ich habe einen dynamischen Lautsprecher mit Übertrager eingezeichnet, den Eisenkern der MW-Spule entfernt und den Sperrkreis an der Rückwand ergänzt. Es ist zwar kein industriell gefertigtes Schaltbild aber nach einem vorhandenen Gerät gezeichnet.
/Forum/index.php?t=getfile&id=7858&private=0
Nun habe ich im Band 6 von Lange "Schaltungen der Funkindustrie" auf Seite 45 ein Schaltbild des "Liliput" gefunden. Allerdings auch nur die Version mit magnetischem Lautsprecher, aber ohne Eisenkern in der Spule. Da man aber in diesen Lange-Bänden mit Fehlern rechnen muss (die Schaltungen haben ja hauptsächlich Hilfskräfte gezeichnet), so habe ich auch wenigstens einen entdeckt. Aus dem Liliput 111 hat er einen Liliput III gemacht. Sonst aber ok. Ich habe nun wieder dieses Schaltbild ergänzt mit dynamischem Lautsprecher und Sperrkreis.
/Forum/index.php?t=getfile&id=7859&private=0
Was die Spulen angeht: Ich habe in keinem der mir bekannten Geräte eine MW-Spule mit Eisenkern entdeckt und auch die Sperrkreis-Spule besitzt keinen Eisenkern, jedenfalls bei drei mir bekannten Geräten. Nur in der KW-Version ist eine Spule mit Eisenkern. Dazu habe ich ein Bild zusammengestellt.
/Forum/index.php?t=getfile&id=7860&private=0
Auch wenn wir bisher noch kein offizielles Schaltbild haben, hoffe ich doch, dass wir mit den Korrekturen erst einmal leben können.

Mit besten Grüßen
Wolfgang



... und vergessen Sie nicht, die Antenne zu erden!

[Aktualisiert am: Do, 04 April 2019 20:41]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Schaltung für Jotha Liliput mit Übertrager gesucht [Beitrag #13701 ist eine Antwort auf Beitrag #13694] Fr, 05 April 2019 14:52 Zum vorherigen Beitrag gehen
Miro ist gerade offline  Miro
Beiträge: 518
Registriert: August 2012
Ort: München
Hallo Wolfgang,

wunderbar, das ist gut gelöst mit Deinen Schaltungsergänzungen und Berichtigungen. Ich hoffe, dass jetzt keiner mehr was falsches schreibt oder abschreibt. Das ist eigentlich meine größte Sorge.
Danke auch für Deine Fotos von der Schwingkreisspule "ohne Kern". Das ist genau wie bei meinem Liliput 111W, Nr: 250207.
Außerdem ist bei meinem Gerät der Widerstand für die negative Gittervorspannung nicht 100 Ohm, sondern 125 Ohm. Es sieht original aus.

Beim Sperrkreis auf der Rückwand sieht das anders aus. Diese Spule hat einen Ferritkern. siehe Bild.

/Forum/index.php?t=getfile&id=7861&private=0

Jetzt ist alles klar.

Grüße aus München

Michael
Vorheriges Thema: ZF Frequenzen Telefunken
Nächstes Thema: Dke38 choke coil
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Apr 06 01:03:43 CEST 2020