Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » Radios » Edly-Kleinempfänger ca. 1949-1951 mit UEL11, Bilder davon - ein Abkömmling des DKE
Edly-Kleinempfänger ca. 1949-1951 mit UEL11, Bilder davon - ein Abkömmling des DKE [Beitrag #14903] Mo, 13 Juli 2020 10:51 Zum nächsten Beitrag gehen
Gasthörer
Beiträge: 2
Registriert: Juli 2020
Angemeldet habe ich mich erst heute wg. dieses DKE-Fundstückes. Das Gerät ist seit vielen Jahren stromlos. Selbst daran basteln möchte ich nicht. Traut sich jemand eine Ferndiagnose zur Einschätzung der Brauchbarkeit z.B. als Teile-Lieferant zu?
/Forum/index.php?t=getfile&id=8789&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=8790&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=8791&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=8792&private=0

Edit Mod.: Überschrift angepasst / Getter
  • Anhang: vorderseite.jpg
    (Größe: 313.09KB, 283 mal heruntergeladen)
  • Anhang: rueckseite.jpg
    (Größe: 344.83KB, 276 mal heruntergeladen)
  • Anhang: aufsicht.jpg
    (Größe: 321.40KB, 270 mal heruntergeladen)
  • Anhang: unten.jpg
    (Größe: 366.41KB, 276 mal heruntergeladen)

[Aktualisiert am: So, 26 Juli 2020 01:12] vom Moderator

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: DKE-Teile [Beitrag #14906 ist eine Antwort auf Beitrag #14903] Di, 14 Juli 2020 14:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Joerg Seidel
Beiträge: 55
Registriert: September 2012
Ort: Gera

Hallo Gasthörer,
das könnte etwas seltenes sein. Aber im Bereich des Spulenkopplers fehlt etwas. Mit der VEL11 und dem Trockengleichrichter ist nur eine Nachkriegsversion 1947/48 von Brandt bekannt, leider gibt es kein Bild davon.
Ohne Rückwand ist das aber nur eine Vermutung. Vielleicht für einen DKE Sammler interessant.
MfG
Jörg
Aw: DKE-Teile [Beitrag #14907 ist eine Antwort auf Beitrag #14903] Di, 14 Juli 2020 17:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gasthörer
Beiträge: 2
Registriert: Juli 2020
Die Röhre ist eine UEL11. Die fehlenden Teile links an der Spule und die Rückwand, habe ich nie gehabt. Den Hersteller kann man also tatsächlich nur über die Bestückung erraten.

Auf dem Foto unten.jpg am linken Rand ist ein Stempel 26. Sep 1951.

Wer mag, kann das Gerät gerne in Berlin besichtigen.
Aw: DKE-Teile [Beitrag #14908 ist eine Antwort auf Beitrag #14907] Di, 14 Juli 2020 17:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Joerg Seidel
Beiträge: 55
Registriert: September 2012
Ort: Gera

Die UEL11 ist meines Wissens nie im DKE serienmäßig eingebaut worden. Der letzte bekannte DKE ist von 1950 mit der VY2 und VCL11. Wenn am Gerät zu stark rumgebastelt wurde, wird es sehr schwer den Hersteller herauszufinden.
Aw: DKE-Teile [Beitrag #14914 ist eine Antwort auf Beitrag #14908] Mi, 15 Juli 2020 23:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 1091
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Das ist ziemlich sicher ein Edly Kleinempfänger, der auch noch mit UEL11 und später sogar bis 1955 noch mit UCL81 gefertigt wurde.
Siehe https://www.anode.de/wiki/index.php/Edly_Kleinempf%C3%A4nger oder https://www.radiomuseum.org/r/edly_kleinempfaenger_uel11.htm l

PS: Ich schlage vor, den Beitrag in den allgemeinen Teil zu verschieben!


Dirk Becker / Anode

[Aktualisiert am: Mi, 15 Juli 2020 23:32]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: DKE-Teile [Beitrag #14942 ist eine Antwort auf Beitrag #14914] So, 26 Juli 2020 01:13 Zum vorherigen Beitrag gehen
Getter
Beiträge: 1801
Registriert: Juli 2012
Ort: In Hör-Reichweite der au...
Verschoben in den allgemeinen Teil !
Vorheriges Thema: Autoradio Sonolor Jet aus 1967 - ein französisches Gerät mit Germanium-Halbleitern
Nächstes Thema: Telefunken T9 Schlüssel
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Nov 27 01:02:53 CET 2020