Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Altes und Neues » Historisches » Otto Griessing (Volksempfänger Entwickler)
Otto Griessing [Beitrag #15077] So, 20 September 2020 23:51 Zum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 1152
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Zufällig bin ich im GFGF-Archiv über ein paar Bilder von Otto Griessing, stolzer Nazi und Volkesmpfänger-Entwickler, gestolpert. Griessing arbeitete seit 1927 bei Seibt und war schon 1924 technischer Leiter der Deutschen Stunde in München. Er scheint sehr von den neuen braunen Machthabern begeistert gewesen zu sein, ist er doch auf allen bekannten Bildern in Uniform zu sehen. Über sein Leben nach dem Zweiten Weltkrieg in Überlingen ist wenig bekannt.

Die Bilder, aus der Seibt-Hauszeitschrift "Seibt in Wort und Bild", November-Heft 1933, möchte ich hier niemandem vorenthalten, da sie ziemlich einmalig sein dürften. Eine Frage dazu: Ist das eine SA-Uniform, die der Herr Griessing da trägt?

/Forum/index.php?t=getfile&id=8964&private=0

Edit: Fix Typos, Bild gefixt.


Dirk Becker / Anode

[Aktualisiert am: Mo, 21 September 2020 08:05]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Otto Griessing [Beitrag #15078 ist eine Antwort auf Beitrag #15077] Mo, 21 September 2020 09:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Miro ist gerade offline  Miro
Beiträge: 576
Registriert: August 2012
Ort: München
Hallo Dirk,

Otto Griessing wurde in der SA Uniform abgebildet.

siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Sturmabteilung

Grüße

Michael
Aw: Otto Griessing [Beitrag #16111 ist eine Antwort auf Beitrag #15077] Mo, 14 Juni 2021 17:00 Zum vorherigen Beitrag gehen
MonsieurTélévision
Beiträge: 258
Registriert: August 2012
Ort: Zuhause
Vielen Dank für die interessanten Bilder!
Da der Name nicht sehr häufig vorkommt, könnte ja ein Sammler aus
der lokalen Umgebung Nachforschungen anstellen.
Alte Telefonbücher, Adressbücher usw., teilweise im Stadtarchiv oder
auf Flohmärkten zu finden, können da weiter helfen.

Es gibt bestimmt Nachfahren, vielleicht wären diese bereit mit Privatbildern
die auch Einblicke in die damalige Entwicklung zeigen, etwas Licht in die
Geschichte einer beachtenswerten Evolution aufzuzeigen.

Ich verfolge selbst diverse Projekte Pariser Fernsehgerätehersteller der 40er/50er Jahre,
die Zeit arbeitet eindeutig gegen uns!
Dito in Belgien.
Darüber hinaus dokumentiere ich den Niedergang des schlichten "Fernsehgeschäftes"
in Bildern, da komme ich mit dem Fotografieren nicht hinterher!
Die Bilder sind jedoch wichtige Zeitdokumente!

Gruß,
MonsieurTélévision Rolling Eyes


Beam mich hoch Scotty, in Deutschland gibt es kein AM-Radio und kein 4/3 Fernsehen mehr!
Vorheriges Thema: Marconi Patent heute vor 125 Jahren angeneldet
Nächstes Thema: U.S - Rundfunkstationen in Süddeutschland
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Jun 22 05:51:40 CEST 2021