Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » Unbekannte Firmen und Geräte » unbekanntes Taschenradio (Holzgehäuse, sehr professional, Eigenbau ?)
unbekanntes Taschenradio [Beitrag #15407] Fr, 18 Dezember 2020 20:19 Zum nächsten Beitrag gehen
oldmanradio
Beiträge: 121
Registriert: Februar 2015
/Forum/index.php?t=getfile&id=9185&private=0Hallo liebe Sammlergemeinde,

ein kurioses Taschenradio wartet auf Erklärung.
Sehr sorgfältig gearbeitetes Holzgehäuse mit japanischem Innenleben.
Könnte ein Eigenbau sein, aber von welchem Gerät stammen die Skala und das LS -Gitter.
Bin sehr gespannt auf Rückmeldungen.

VG
oldmanradio

/Forum/index.php?t=getfile&id=9186&private=0/Forum/index.php?t=getfile&id=9187&private=0/Forum/index.php?t=getfile&id=9188&private=0/Forum/index.php?t=getfile&id=9189&private=0/Forum/index.php?t=getfile&id=9190&private=0/Forum/index.php?t=getfile&id=9191&private=0/Forum/index.php?t=getfile&id=9192&private=0
  • Anhang: IMG_2645.JPG
    (Größe: 51.28KB, 288 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_2647.JPG
    (Größe: 44.36KB, 275 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_2648.JPG
    (Größe: 38.01KB, 278 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_2649.JPG
    (Größe: 38.60KB, 273 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_2650.JPG
    (Größe: 57.08KB, 269 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_2651.JPG
    (Größe: 63.56KB, 275 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_2652.JPG
    (Größe: 54.70KB, 287 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_2653.JPG
    (Größe: 51.06KB, 280 mal heruntergeladen)
Aw: unbekanntes Taschenradio [Beitrag #15408 ist eine Antwort auf Beitrag #15407] Fr, 18 Dezember 2020 21:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ocean-boy 204 ist gerade offline  ocean-boy 204
Beiträge: 452
Registriert: August 2012
Hallo,
das LS-Gitter könnte auch ein Lüftungsgitter, z.B. von einem Bad-Lüfter sein.
Die Spule rechts neben den Drehko, sieht aus wie eine Schalenkernspule, wie sie von Siemens gefertigt wurden.

M.f.G.
Aw: unbekanntes Taschenradio [Beitrag #15409 ist eine Antwort auf Beitrag #15407] Fr, 18 Dezember 2020 21:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Radio-aktiv ist gerade offline  Radio-aktiv
Beiträge: 309
Registriert: August 2014
Hallo oldmanradio,

das Innenleben ist für mich überhaupt nicht japanisch. Vielleicht ist es der Drehko, ansonsten kann ich nichts japanisches an dem Gerät entdecken. OC Transitoren, statt 2SC. Keine Japan Bandfilter. Keine Japan Kondensatoren oder Elkos. Der Lautsprecher wirkt europäisch. Keine Mittelwelle.

Das Radio sieht mir nach einem Selbstbau aus. Am Gehäuse sieht man es sehr gut. Der Aufbau ist auch etwas untypisch für ein Seriengerät, trotz das die Batteriefahnen sehr professionell vernietet sind. Die Transistoren sind gesockelt wie es aussieht. Der Ferritkern ist untypisch für Kofferradios. Das Gerät hat keine Aufdrucke oder Aufkleber. Ein Hersteller hätte bestimmt etwas angebracht. Falls etwas verloren ging wären noch Spuren oder Verfärbungen an der Stelle einer früheren Kennzeichnung. Selbst die Batteriepolung ist nur minimal gekennzeichnet. Bei einem kommerziellen Gerät wäre eine klare Kennzeichnung nötig.

Wo die Skala herkommt ist eine interessante Frage. Nur Kurzwelle, das ist untypisch. Die üblichen Kofferradios mit vergleichbaren Skalen aus der Zeit haben bestimmt zu 99% zwei Bereiche auf der Skala. Wenn es Mittelwelle alleine wäre könnte ich es verstehen, aber Kurzwelle alleine...

Interessant auch die Ferritantenne. Die würde ich ehr bei Mittelwelle erwarten. Bei Kurzwelle ehr eine Teleskopantenne an dem Kofferradio.

Spielt das Radio? Empfängt es wirklich Kurzwelle? Ich würde vorrangig Mittelwelle erwarten.

Grüße
Karl

Aw: unbekanntes Taschenradio [Beitrag #15410 ist eine Antwort auf Beitrag #15409] Fr, 18 Dezember 2020 22:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Radio-aktiv ist gerade offline  Radio-aktiv
Beiträge: 309
Registriert: August 2014
Der Lautstärkeregler ist wahrscheinlich noch Japanisch, mit dem Rad an der Seite und vermutlich dem Einschalter mit dran. Das könnte den Japan Eindruck erzeugt haben. Die Japan Radios hatten das oft.

Grüße
Karl
Aw: unbekanntes Taschenradio [Beitrag #15411 ist eine Antwort auf Beitrag #15410] Fr, 18 Dezember 2020 22:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Miro ist gerade offline  Miro
Beiträge: 586
Registriert: August 2012
Ort: München
Hallo Sigi,

das Skalenrad ist eindeutig vom Siemens Taschenradio T 1.
Siehe Bild. Der Rest ist bestimmt Selbstbau.
/Forum/index.php?t=getfile&id=9193&private=0

Viele Grüße und schönes Weihnachtsfest
Bleib gesund!

Michael
Aw: unbekanntes Taschenradio [Beitrag #15412 ist eine Antwort auf Beitrag #15410] Fr, 18 Dezember 2020 22:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
röhrenradiofreak ist gerade offline  röhrenradiofreak
Beiträge: 409
Registriert: Februar 2013
Ort: östliches Niedersachsen
Ixh denke auch, dass das Gerätchen selbstgebaut ist, unter Verwendung von Teilen aus einem oder mehreren Radios.

Woher kommt die Annahme, dass das ein Kurzwellenempfänger ist? Die Skala halte ich für eine Mittelwellenskala (550 bis 1600 kHz), und auch die Ferritantenne spricht dafür.

Wer viel Langeweile hat, kann ja mal die Transistorgeräte der 60er Jahre in rm.org durchsuchen, vielleicht findet sich dabei das Modell, aus dem das Einstellrad mit der Skala stammt.

Lutz
Aw: unbekanntes Taschenradio [Beitrag #15413 ist eine Antwort auf Beitrag #15412] Sa, 19 Dezember 2020 08:29 Zum vorherigen Beitrag gehen
oldmanradio
Beiträge: 121
Registriert: Februar 2015
Hallo zusammen,
Vielen Dank an alle, die zur Aufklärung beigetragen haben. Danke Michael, das war der entscheidende Tip.
Dann wird wohl das Gerätchen als Kuriosität(Eigenbau) in der Sammlung bleiben.

VG und schöne Weihnachten
oldmanradio

Die Anzeige kann verschoben werden, da erledigt.
Vorheriges Thema: unbekannter Lautsprecher
Nächstes Thema: unbekannter Lautsprecher (2)
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Sep 22 12:26:38 CEST 2021