Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Kommerzielle Geräte » Messtechnik » Systron Donner M7C 50A Netzgerät
Systron Donner M7C 50A Netzgerät [Beitrag #15508] Di, 29 Dezember 2020 23:44 Zum nächsten Beitrag gehen
seyl3r ist gerade offline  seyl3r
Beiträge: 2
Registriert: Dezember 2020
Hallo zusammen,

ich habe ein Systron Donner M7C 50A Netzgerät geerbt. Ich erinnere mich noch, dass mein verstorbener Onkel mir davon erzählt hatte und dass es wohl ein besonderes und hochwertiges Gerät ist, kann aber selbst als Laie nichts damit anfangen. Habt Ihr eine Vorstellung was so etwas Wert sein könnte?

Viele Grüße
seyl3r

/Forum/index.php?t=getfile&id=9288&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=9289&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=9290&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=9291&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=9292&private=0

[Aktualisiert am: Do, 31 Dezember 2020 15:31] vom Moderator

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Systron Donner M7C 50A Netzgerät [Beitrag #15511 ist eine Antwort auf Beitrag #15508] Do, 31 Dezember 2020 15:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 1159
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Auf eBay gab es das Gerät Mitte 2018 unter der Nummer 223098074690 für 99 € zum Sofortkauf. Ich weiß nicht, ob das Gerät noch funktioniert hat. Ähnliche Geräte laufen immer mal wieder auf eBay und erzielen auch keine höheren Preise.
Ich würde also sagen, wenn man irgendwas um den Dreh 50-100 € dafür bekommt, kann man froh sein. Diese Hochleistungsnetzgeräte sind durch die Verfügbarkeit von billigen Schaltnetzteilen in den letzten Jahren sehr im Preis gefallen (60 Volt / 60 Ampere bei Reichelt für etwa 300 €).






Dirk Becker / Anode

[Aktualisiert am: Fr, 01 Januar 2021 23:48]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Systron Donner M7C 50A Netzgerät [Beitrag #15512 ist eine Antwort auf Beitrag #15511] Do, 31 Dezember 2020 18:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Miro ist gerade offline  Miro
Beiträge: 588
Registriert: August 2012
Ort: München
Hallo zusammen,

ein tolles Wiedersehen mit dem Netzgerät M7C , welches in den 70er Jahren in meiner Abteilung bei Systron-Donner in der Bodenseestraße in München-Pasing produziert wurde. Hat mich sehr gefreut.

Euch Allen einen guten Rutsch in`s neue Jahr und bleibt alle gesund!!!

Michael Roggisch
Aw: Systron Donner M7C 50A Netzgerät [Beitrag #15513 ist eine Antwort auf Beitrag #15512] Fr, 01 Januar 2021 16:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
seyl3r ist gerade offline  seyl3r
Beiträge: 2
Registriert: Dezember 2020
Hallo zusammen

und vielen Dank für die sehr hilfreichen Antworten.

Schade, ich hätte gedacht es ist mehr wert, aber wenn es da schon so günstige Alternativen gegen so einen Totschläger gibt, sehe ich das ein.


Viele Grüße und alles Gute für 2021
seyl3r
Aw: Systron Donner M7C 50A Netzgerät [Beitrag #15539 ist eine Antwort auf Beitrag #15513] Fr, 08 Januar 2021 00:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Funker ist gerade offline  Funker
Beiträge: 53
Registriert: Januar 2016
Hallo,
ich besitze selber so einen Möller, der hat einen festen Platz in der Werkstatt. Die Qualität kann man mit einem neumodischen China Kracher nicht vergleichen. Besonders wenn man Funkzeugs dran betreiben will.

73
Wolfgang
Aw: Systron Donner M7C 50A Netzgerät [Beitrag #15633 ist eine Antwort auf Beitrag #15539] Di, 02 Februar 2021 00:52 Zum vorherigen Beitrag gehen
Funker ist gerade offline  Funker
Beiträge: 53
Registriert: Januar 2016
Hallo,
ich habe sogar Schaltpläne zu dem Gerät. Somit kann das Teil irgendwoin die Ecke stehen und ferngeregelt werden. . Es hat Anschlüsse für externe Strom/Spannungseinstellungen sowie Leitungskompensation. Damit kann sich ein Bedienfeld bauen und von der Werkbank aus Strom/Spannung einstellen.

73
Wolfgang
Vorheriges Thema: Universalzähler Typ 3515
Nächstes Thema: Röhrenprüfgerät
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Sep 29 04:20:12 CEST 2021