Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » Radios » Modell 'HiFi Tuner 506' mit Rema Chassis 'Motiv 838 HiFi (Chassis Motiv 838 HiFi - Exportversion des Tuners Motiv 830 HiFi ?)
Modell 'HiFi Tuner 506' mit Rema Chassis 'Motiv 838 HiFi [Beitrag #15534] Do, 07 Januar 2021 12:12 Zum nächsten Beitrag gehen
habbi44er ist gerade offline  habbi44er
Beiträge: 3
Registriert: Dezember 2013
Ort: Cottbus
Ich hatte einen 'HiFi Tuner 506' der PGH Fernseh-Radio Berlin am 12.05.1981 in der RFT Filale Kamenz gekauft.
Als Verkaufsunterlagen waren beigefügt:
-Bedienungsanleitung mit Titel:HiFi Tuner 506 mit Remachassis 'Motiv 830 HiFi';darin UKW-Empfangsbereichsangabe 87,5-100 MHz unter Techn.Daten.
-Garantieurkunde des VEB Rundfunktechnik REMA mit TKO-Endprüfungsdatum 19.09.1980 und einem Aufkleber 'Rema Tuner Motiv 838 HiFi'(ein analoger Aufkleber
befindet sich auch auf dem Chassis des gekauften Gerätes)
Im Widerspruch zur Bedienungsanleitung stehen damit sowohl der o.g. Titel als auch der tatächliche UKW-Empfangsbereich meines Gerät bis 108 MHz in Übereinstimmung mit der UKW-Skala von 87-108 MHz.
Nach meinen Informationen gab es jedoch in der DDR erst mit Einführung des Programmes 'Jugendradio DT64' im Jahr 1986 UKW-Sender mit über 100 MHz
Sendefrequenzen hinaus - und das nur bis 104 MHz (siehe link http://www.husfl.net/DDR-F/ddr-rf.htm).
Damit liegt unter Berücksichtigung des relevanten Fertigungs-bzw. Verkaufszeitraumes die Annahme sehr nahe,dass es sich beim 838er Tuner um eine Westexportversion des 830ers handeln könnte,die sich aus sog.'Hersteller-Überplanbeständen' heraus auch in die RFT-Filalen 'verirrt' hatte.
Was den Westexport anbetrifft wäre es doch nicht uninteressant zu erfahren,an welche(s) westl.Handelsunternehmen dieser Tuner als separates Gerät ohne NF-Teil gingen.Unter welchem Verkaufs-Gerätenamen?
Hat dann allein REMA direkt geliefert oder in diesem Fall auch bzw. nur die PGH Fernseh-Radio Berlin ? Bei letzterer könnte dann durchaus der Westvertrieb auch unter dem Namen 'HiFi Tuner 506' stattgefunden haben.
Der Widerspruch zwischen der tatsächlichen UKW-Empfangsleistung und o.g.Angabe eines auf 100 MHz beschränkten Empfangsbereiches in der BA des Herstellers ließe sich m.E. einfach dadurch- sozusagen politisch - erklären,dass man die DDR-Käufer nicht noch mit der Nase auf die Empfangsmöglichkeit von Sendern des 'Klassenfeindes' stoßen konnte oder wollte.....
Meine Bitte ins Forum: Wer kann zu weiteren Aufhellung dieser Thematik der Rema-Tuner mit ergänzenden ,ggfls. korrigierenden Informationen dankenswerterweise beitragen?
Ich selbst habe übrigens bisher weder im RMorg noch anderswo dokumentierte Informationen zur Existenz eines Tuners 'Motiv 838 HiFi' gefunden.

Mit Gruß Klaus-Hartwig

[Aktualisiert am: Do, 07 Januar 2021 15:01]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Modell 'HiFi Tuner 506' mit Rema Chassis 'Motiv 838 HiFi [Beitrag #15535 ist eine Antwort auf Beitrag #15534] Do, 07 Januar 2021 17:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ocean-boy 204 ist gerade offline  ocean-boy 204
Beiträge: 452
Registriert: August 2012
Hallo,

einer der Importeure war die Firma Bruns in Hamburg, mit diesem Suchbegriff findet man weitere Informationen:

http://www.rft-geraete.de/Wissenswertes

https:// www.radiomuseum.org/dsp_hersteller_detail.cfm?company_id=891

http://forum.rft-radio.de/thread.php?threadid=6190

M.f.G.

[Aktualisiert am: Do, 07 Januar 2021 17:08]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Modell 'HiFi Tuner 506' mit Rema Chassis 'Motiv 838 HiFi [Beitrag #15537 ist eine Antwort auf Beitrag #15535] Do, 07 Januar 2021 20:06 Zum vorherigen Beitrag gehen
habbi44er ist gerade offline  habbi44er
Beiträge: 3
Registriert: Dezember 2013
Ort: Cottbus
Hallo,
Danke für die schnelle Antwort mit den weiterführenden links zum Thema NSW-Export.Den Importeur Bruns hatte ich auch schon im Fokus.
Wurde jedoch bei Bruns nicht fündig bezügl.eines adäquaten Modells als separates Tuner-Teil bzw. als Tunerdeck in einer Komponentenalage.Desgleichen bei den weiteren genannten web-Adressen
Übrigens war zum Kaufzeitpunkt bei meinem Tuner weder die Skala ab 100MHz geschwärzt noch eine mechanische Senderwahlsperre ab 100MHz eingebaut!
Gerade deshalb kam natürlich i.V. mit den wirklich sehr guten UKW-Empfangseigenschaften des Modells bei mir im Nutzungszeitraum über die 1980er Jahre hinweg richtig Freude auf !!!
Gruß Klaus-Hartwig
Vorheriges Thema: Widerstand Telefunken 340GL Großer Katzenkopf
Nächstes Thema: Cooperation of SEIBT with the Czechoslovak company EMPO
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Sep 29 03:31:45 CEST 2021