Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » TV und Video » Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt (Prüfung auf Funktion und Fehlersuche)
Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15849] Sa, 10 April 2021 20:53 Zum nächsten Beitrag gehen
RS237 ist gerade offline  RS237
Beiträge: 99
Registriert: September 2012
Ort: Henstedt-Ulzburg
Hallo,
Ich suche jemanden, der mir bei der Reparatur eines defekten Röhrenfernsehers "Autovox Linea 1" behilflich sein kann.
Das Gerät lässt sich einschalten und der Bildschirm zeigt ein graues Bild.
Ein Empfang über analoge Antennen ist ja seit einiger Zeit nicht mehr möglich.
Bei Anschluss eines Video Rekorders über den Koaxial-Anschluss lässt sich kein Bild sichtbar machen.
Der Ton bzw. das Brummen lässt sich mit dem Lautstärke-Regler verändern.
Ich habe im Netz einen Schaltplan vom "TV381D" gefunden ( leider nicht gut lesbar)
Da mir die Erfahrung mit solchen Geräten fehlt, benötige ich Hilfe bei der Reparatur.
/Forum/index.php?t=getfile&id=9513&private=0
Es währe schön, wenn sich jemand das mal anhand des Planes ansehehen kann.

Gruss
H-Peter

[Aktualisiert am: So, 11 April 2021 15:54]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15852 ist eine Antwort auf Beitrag #15849] So, 11 April 2021 23:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 1158
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Im Anhang der Schaltplan des Gerätes. Der Schaltplan ist von der Seite https://www.nightfallcrew.com/gallery/autovox-linea-1-black- white-crt-tv-381-d/
Den Schaltplan habe ich entzerrt und versucht lesbar zu gestalten. Für die reine Funktion sollte es reichen, schwieriger wird es, wenn Bauteilewerte benötigt werden. Vielleicht gibt es an anderer Stelle noch eine bessere Kopie?
Zur Reparatur: Kann man an einer Stelle Ton hören, wenn man abstimmt? Auf den ersten Blick würde ich sagen, dass die Betriebsspannung des Gerätes nicht sauber entbrummt ist, weil ein Siebelko oder eine Regelung im Netzteil kaputt ist. Ohne Bild, sollte man nur Rauschen bzw. ein helles Bild sichtbar sein. Ich habe die Stufen, die man erst einmal prüfen sollte, rot (Siebelko) bzw. grün (Regelung) im zweiten Bild markiert.

/Forum/index.php?t=getfile&id=9514&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=9515&private=0


Dirk Becker / Anode
Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15854 ist eine Antwort auf Beitrag #15852] So, 11 April 2021 23:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
RS237 ist gerade offline  RS237
Beiträge: 99
Registriert: September 2012
Ort: Henstedt-Ulzburg
Hallo und danke für die Antwort,
ich werde die Spannungen im Netzteil gleich morgen überprüfen.
Man kann an keiner Stelle Ton hören. Auch das Testsignal des angeschlossenen Video Rekorders ist nicht sichtbar.
Das Bild bleibt immer so wie im Bild sichtbar.
Nur die Helligkeit und der Kontrast lässt sich mit den beiden Reglern ändern.

Gruss
H.peter
Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15855 ist eine Antwort auf Beitrag #15852] Mo, 12 April 2021 10:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
RS237 ist gerade offline  RS237
Beiträge: 99
Registriert: September 2012
Ort: Henstedt-Ulzburg
Hallo,
Die Spannung an Punkt 37 am Q801/AD143 beträgt 11,5V mit 50mV Brummanteil.
Angegeben ist eine Soll-Spannung von 12V.

/Forum/index.php?t=getfile&id=9521&private=0

/Forum/index.php?t=getfile&id=9517&private=0

/Forum/index.php?t=getfile&id=9518&private=0

/Forum/index.php?t=getfile&id=9520&private=0

Gruss
H.p.
Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15858 ist eine Antwort auf Beitrag #15855] Mo, 12 April 2021 19:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ocean-boy 204 ist gerade offline  ocean-boy 204
Beiträge: 452
Registriert: August 2012
Hallo,

11,5V ist ok, die Spannung ist von der Toleranz der Z-Dioden abhängig, die Welligkeit dürfte auch ok sein, probeweise kann man einen Elko zu dem parallel zu den Z-Dioden parallelschalten.
Wenn man einen Videorecorder nutzt, muß der FS genau auf den benutzten UHF-Kanal des Videorecorder Modulators abgestimmt werden.
Am Ausgang des Video-Demodulators messen, ob dort ein Signal erscheint.

M.f.G.
Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15859 ist eine Antwort auf Beitrag #15858] Mo, 12 April 2021 19:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
RS237 ist gerade offline  RS237
Beiträge: 99
Registriert: September 2012
Ort: Henstedt-Ulzburg
Hallo,
an welcher Stelle im Plan finde ich denn den Ausgang des Video-Modulators?
Gruss.....
Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15860 ist eine Antwort auf Beitrag #15859] Mo, 12 April 2021 19:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ocean-boy 204 ist gerade offline  ocean-boy 204
Beiträge: 452
Registriert: August 2012
Hallo,
oben in der Mitte des Schaltplans, Testpunkt 1

M.f.G.
Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15861 ist eine Antwort auf Beitrag #15860] Mo, 12 April 2021 20:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
RS237 ist gerade offline  RS237
Beiträge: 99
Registriert: September 2012
Ort: Henstedt-Ulzburg
Hallo,
was ich auch einstelle, es lässt sich am Punkt 1 ausser Störsignale kein Bild-Signal feststellen.
Muss das in die Antenne eingespeiste Signal moduliert sein oder geht auch ein HF Signal aus einem HF-Generator um das Signal zu verfolgen?

[Aktualisiert am: Mo, 12 April 2021 22:07]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15887 ist eine Antwort auf Beitrag #15861] Di, 13 April 2021 23:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 1158
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Dumme Frage: Die gelb eingekreiste Leiterbahn zwischen Punkt 37 und C ist nicht unterbrochen? Das sieht wahrscheinlich nur auf dem Bild so aus?
Auch finde ich die Darstellung der Transistoren sehr interessant, das habe ich so noch nie gesehen.
Zum Generator: Besser ist natürlich ein Videogenerator, es kann ja z.B. auch ein Satellitenreciver sein, der nur das Menü bringt. Zur Not geht aber auch ein HF-Generator auf der Frequenz eines Fernsehkanals.
Die 12 Volt für den ZF-Verstärker, ganz links oben hinter dem Ferrit oder Widerstand (ich kann es nicht richtig erkennen; MEsspunkt 3?), sind da?




Dirk Becker / Anode
Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15896 ist eine Antwort auf Beitrag #15887] Mi, 14 April 2021 13:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
RS237 ist gerade offline  RS237
Beiträge: 99
Registriert: September 2012
Ort: Henstedt-Ulzburg
Die Leiterbahn an Punkt 37 ist nicht unterbrochen, es fehlt nur die Verzinnung.
Als Signal-Generator habe ich jetzt einen Video-Recorder mit einem einschaltbaren Test-Balken-Signal angeschlossen.
Über einen alten Fernseher habe ich das Signal auf dem Bildschirm sehen können.
/Forum/index.php?t=getfile&id=9541&private=0

Eine Darstellung des Antennensignals auf dem Oszilloskop bzw. Verfolgung in der Schaltung beginnend vom Antenneneingang ist nicht möglich oder nicht darstellbar....
Falsches Messverfahren?
Bezüglich der Spannung an Messpunkt "3?" bin ich mir wegen der schlechten lesbarkeit im Plan auch nicht sicher.
Gemessen habe ich 11,1V an Kondensator C229 (100uF/16V).

/Forum/index.php?t=getfile&id=9542&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=9539&private=0

/Forum/index.php?t=getfile&id=9537&private=0

Müsste am Ausgang des Tuners nicht ein Signal zu sehen sein?
Die Spannungsversorgung des Tunermoduls sollte mit 8,5V ausreichen?
/Forum/index.php?t=getfile&id=9544&private=0

Gruss
H.Peter


[Aktualisiert am: Mi, 14 April 2021 21:44]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15898 ist eine Antwort auf Beitrag #15896] Mi, 14 April 2021 23:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 1158
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Die 11,1 Volt hinter dem Widerstand sollten grob passen, es kann natürlich trotzdem noch ein Fehler in der ZF vorliegen.

Am Ausgang des Tuners sollte ein Signal zu sehen sein, das ist die Bild-ZF, die liegt bei Fernsehern im Allgemeinen bei 38,9 MHz. Das muss also schon ein etwas höherfrequentes Oszilloskop sein, um diese sichtbar zu machen. Außerdem belastet man mit handelsüblichen Tastköpfen das Signal, so dass ich nicht sicher bin, ob man da wirklich etwas sieht. Man könnte es aber umgekehrt versuchen und ein Signal eines Messsenders über einen Kondensator (100 pF?) einspeisen. Ein Signal etwa bei 38 MHz und Amplitudenmodulation sollte Streifen auf den Schirm bringen.


Dirk Becker / Anode
Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15903 ist eine Antwort auf Beitrag #15898] Do, 15 April 2021 11:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
RS237 ist gerade offline  RS237
Beiträge: 99
Registriert: September 2012
Ort: Henstedt-Ulzburg
Hallo,
Ich verwende ein 60mHz Hameg HM605.
Das sollte eigentlich das Signal am Tuner-Ausgang zeigen.
Das einzige Signal das sich sehe, ist mit 10mV sehr klein und verändert sich auch nicht beim Entfernen des Antennesteckers.
/Forum/index.php?t=getfile&id=9547&private=0
Die Einspeisung eines 38MHz-Signals über 100pF am Tuner-Ausgang habe ich mit einem Signalgenerator "Leader Signal Generator LSG-16" durchgeführt.
(Einen anderen Generator habe ich leider nicht) Ohne Reaktion auf dem Bildschirm.

Beim Anschluss des Signals über 100pF an Testpunkt "1" (Ausgang Video-Demodulator)
sind bei Einstellung von ca. 38MHz Streifen sichtbar.
Ein Ton in der Höhe von ca. 1KHz ist nur bei ca. 32MHz zu hören.
/Forum/index.php?t=getfile&id=9551&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=9548&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=9550&private=0

Gruss
H.p.

[Aktualisiert am: Do, 15 April 2021 18:17]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15908 ist eine Antwort auf Beitrag #15903] Do, 15 April 2021 23:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 1158
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Das bedeutet, dass wohl der Zwischenfrequenzverstärker ein Problem hat. Im Prinzip ist das ein Verstärker, der grob gesagt, gleichzeitig ein mehrere MHz breites Band ungefähr zwischen Bildträger (38,9 MHz) und Tonträger (33,4 MHz) verstärkt.
Ich hätte da jetzt einen der Transistoren des ZF-Verstärkers (bitte nicht an den Filtern drehen) im Verdacht. Dazu würde ich erst einmal Die Kollektorspannungen messen und dann die Spannung Basis-Emitter, letztere sollte immer 0,5-0,7 Volt betragen. Achtung: Der erste ZF-Transistor scheint geregelt zu sein. Ohne Bild sollte er aber maximal verstärkern.

Eine "Holzhammermethode" wäre noch, ähnlich wie zuvor ein Signal einzuspeisen und zu schauen, an welcher Stelle, das Signal verschwindet.

/Forum/index.php?t=getfile&id=9555&private=0


Dirk Becker / Anode
Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15918 ist eine Antwort auf Beitrag #15908] So, 18 April 2021 01:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Getter
Beiträge: 1835
Registriert: Juli 2012
Ort: In Hör-Reichweite der au...
RS237 wrote :
Beim Anschluss des Signals über 100pF an Testpunkt "1" (Ausgang Video-Demodulator)
sind bei Einstellung von ca. 38MHz Streifen sichtbar.
Messen der Spannungen an den Transistoren ist gut - aber falls es dort unzugänglich ist oder Kurzschlussgefahr durch Enge, etc. oder die Spannungen unverdächtig sind :
Dann würde ich einfach 'im ZF-Verstärker rückwärts gehen', also das Signal in die davorliegende Stufe einspeisen - und wenn es dort auch noch durchkommt, dann in die nächste davorliegende Stufe - bis es nicht mehr durchkommt. In derjenigen Stufe ist dann der Fehler. Fehlersuche durch Signalinjektion. Je weiter man in Richtung Tuner geht, desto kleiner sollte das Signal sein, das für den gleichen "Streifeneindruck" nötig ist - ansonsten stimmt die am Generator eingestellte Frequenz nicht mit der ZF von 38.9MHz überein oder eben in der ZF liegt dort ein Fehler. Vor langer Zeit hatte ich einmal einen Philips mit einem Regelungs-Problem : Der ZF-Verstärker war in Ordnung, aber die Regelspannungserzeugung in einer Weise defekt, dass der ZF-Verstärker abgeregelt war. Das war ein defekter ACxxx Germanium-Transistor, am Transistorprüfgerät in Ordnung, im TV aber nicht...
Grüße aus HH !

[Aktualisiert am: So, 18 April 2021 01:41]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15931 ist eine Antwort auf Beitrag #15918] So, 18 April 2021 20:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
RS237 ist gerade offline  RS237
Beiträge: 99
Registriert: September 2012
Ort: Henstedt-Ulzburg
Hallo zusammen,
das Gerät funktioniert wieder.....
/Forum/index.php?t=getfile&id=9567&private=0
Es lag an einem defekten Transistor Q202 / BF167 und dem Kondensator C503 / 47uF/16V, der die Spannung an Punkt 9 kurzgeschlossen hat.
Dank eines italienischen Ebay-Nutzers habe ich einen besser lesbaren Schaltplan und Layout-Plan bekommen.
Damit war der Fehler leichter aufzuspüren.

/Forum/index.php?t=getfile&id=9563&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=9564&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=9565&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=9566&private=0

Vielen Dank an alle helfenden...🙂🙃🥃🍺👍👍

Gruss
H.-Peter
Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15941 ist eine Antwort auf Beitrag #15931] Do, 22 April 2021 23:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 1158
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Freut mich sehr, dass Du den Fehler gefunden hast. Danke auch für die ausführliche Rückkopplung und die Unterlagen, das ist ja leider alles nicht selbstverständlich.

Viele Grüße
Dirk


Dirk Becker / Anode
Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15946 ist eine Antwort auf Beitrag #15941] Sa, 24 April 2021 14:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
RS237 ist gerade offline  RS237
Beiträge: 99
Registriert: September 2012
Ort: Henstedt-Ulzburg
Hallo,
Jetzt habe ich doch noch eine Frage.
Gibt es Zusatzgeräte, die das digitale Antennen-Signal in ein analoges Signal umwandeln?
Der Hintergund ist der, dass der Besitzer dieses Gerätes gerne die normalen Sender über diesen Fernseher sehen will.

/Forum/index.php?t=getfile&id=9571&private=0

Gruss
H-Peter

[Aktualisiert am: So, 25 April 2021 10:20] vom Moderator

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15947 ist eine Antwort auf Beitrag #15946] Sa, 24 April 2021 16:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
röhrenradiofreak ist gerade offline  röhrenradiofreak
Beiträge: 408
Registriert: Februar 2013
Ort: östliches Niedersachsen
Wenn es um die terrestrisch ausgestrahlten Sender geht, benötigt man einen DVB-T2-Receiver mit HF-Modulator. Solche Geräte sind eher selten. Man könnte auch einem Receiver, der keinen eingebauten Modulator hat, einen solchen nachschalten.

Lutz
Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15948 ist eine Antwort auf Beitrag #15947] Sa, 24 April 2021 21:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
RS237 ist gerade offline  RS237
Beiträge: 99
Registriert: September 2012
Ort: Henstedt-Ulzburg
Hallo,
Hast Du da eine Empfehlung?
Gruss....
Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15949 ist eine Antwort auf Beitrag #15948] Sa, 24 April 2021 23:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 1158
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Ich kann den Goobay SAT MOD HF-3300 empfehlen, der braucht aber einen analogen Video-Eingang via Scart oder Cinch. Vor Jahren kosteten diese Geräte neu so um die 30 €, mittlerweile scheinen sie deutlich teurer geworden sein, auch ähnliche Geräte von Wettbewerbern.


Dirk Becker / Anode
Aw: Röhrenfernseher Autovox Linea 1 / Hilfe benötigt [Beitrag #15950 ist eine Antwort auf Beitrag #15948] Sa, 24 April 2021 23:22 Zum vorherigen Beitrag gehen
röhrenradiofreak ist gerade offline  röhrenradiofreak
Beiträge: 408
Registriert: Februar 2013
Ort: östliches Niedersachsen
Bezüglich des Receivers nicht, ich hatte noch nie einen DVB-T2-Receiver in den Fingern. Er muss einen analogen Ausgang (Scart oder Cinch) haben, an den der Modulator angeschlossen werden kann. Oder gleich einen HF-Ausgang, dann spart man sich den separaten Modulator. Auch mag es einen Unterschied machen, ob man auch die Privaten empfangen will, denn diese sind verschlüsselt und gebührenpflichtig.

Bei den HF-Modulatoren habe ich gute Erfahrungen mit Geräten der Marke Goobay gemacht. Diese scheinen aber kaum noch angeboten zu werden.

Lutz



Vorheriges Thema: Telefunken FE8 - Vorgänger und Nachfolger
Nächstes Thema: Graetz Kurfürst F171
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Sep 18 01:07:49 CEST 2021