Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Magische Augen und mehr » Röhren, Transistoren und Bauelemente » Unbekannte Röhre (Leuchtmittel ?)
Unbekannte Röhre (Leuchtmittel ?) [Beitrag #17074] Do., 30 Juni 2022 13:43 Zum nächsten Beitrag gehen
Chrisk90 ist gerade offline  Chrisk90
Beiträge: 2
Registriert: August 2021
Hallo ,
ich habe vor ein paar Tagen die folgende Röhre erhalten.Diese kann ich nicht zuordnen .Sie hat Drahtenden und eine kleine ,gewollte unterbrechung ,sowie Gummihalter.

/Forum/index.php?t=getfile&id=10609&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=10610&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=10611&private=0

[Aktualisiert am: Do., 30 Juni 2022 21:08] vom Moderator

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Unbekannte Röhre (Leuchtmittel ?) [Beitrag #17075 ist eine Antwort auf Beitrag #17074] Do., 30 Juni 2022 15:55 Zum vorherigen Beitrag gehen
Radio-aktiv ist gerade offline  Radio-aktiv
Beiträge: 356
Registriert: August 2014
Hallo,

in der collection von Udo Radtke ist eine ähnliche Abbildung als Spannungsanzeiger: https://www.tubecollection.de/ura/glimmlampen.htm

Im Radiomuseum, als Gundelach Glimmröhre: https://www.radiomuseum.org/forum/die_glimmlampe_ein_vielsei tiges_pruefgeraet.html

Ich denke dass es eine Glimmröhre ist bei der sich mit steigender Spannung das Leuchten entlang der langen Elektrode sich weiter ausbreitet. Mit einer Skala und bei den Größenverhältnissen wäre das ein einfaches Messgerät (grober Indikator) für höher Spannungen (Hochspannungen). Vermutlich eingebaut gewesen in ein Handgerät (Stange) zum abprüfen an Freileitungen oder Fahrdrähten. Glimmlampen brauchen immer einen Vorwiderstand. Der scheint hier nicht mehr vorhanden zu sein.

Falls es keine Glimmlampe ist könnte es noch ein Überspannungsableiter sein (Funkenstrecke).

Grüße
Karl
Vorheriges Thema: RE604 mit Topfsockel
Nächstes Thema: unbekannte Röhre
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr. Dez. 09 05:45:05 CET 2022