Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Altes und Neues » Historisches » 100 Jahre RADIO in Deutschland (ein Buch zum "Geburtstag")
100 Jahre RADIO in Deutschland [Beitrag #17596] So., 19 März 2023 18:38 Zum nächsten Beitrag gehen
audion
Beiträge: 130
Registriert: August 2012
Ort: Jena

Ich halte ein Buch in den Händen - Ende vorigen Jahres erschienen - zum 100. Jubiläum oder Geburtstag mit dem Titel
100 Jahre Radio in Deutschland.
/Forum/index.php?t=getfile&id=11009&private=0
Beim lesen des Titels komme ich allerdings ins Grübeln...
Sicher ist, dass am 29. Oktober 1923, also vor fast 100 Jahren, ein erstes offizielles Rundfunkprogramm in Deutschland startete. Aber ein RADIO war und ist für mich immer ein Gerät, ein Radioapparat (Radio-Empfänger), mit dem man die Wellen des Rundfunks empfangen konnte und kann. Sollte so ein Gerät seinen 100. Geburtstag feiern? Wer hat dieses Gerät erfunden???

Aber damals gab es wohl solche Geräte (Radios?) kaum komplett oder waren unerschwinglich teuer, selbst gebaute Konstruktionen halfen dem "Normalbürger", den (Hör-)Rundfunk zu empfangen (Schwarzhörer). Und der Begriff RADIO (von Radius / Strahl abgeleitet) bürgerte sich doch erst später ein. Oder kommt daher der Spitzname "Radioten" für die Rundfunk-Hörer?)
Wo mache ich hier einen Denkfehler? Oder ist das Ganze als "umgangssprachlich" zu betrachten und so gefestigt, dass sich keiner Gedanken dazu mehr macht?
Für mich feiert aber im Oktober der offizielle (öffentliche) Rundfunk nach Programm in Deutschland seinen 100., und nicht irgend ein RADIO(-apparat). Immerhin gab es ja schon zu Weihnachten 1920 ein internes Rundfunk-Weihnachtskonzert als Versuch, obwohl die Alliierten den Empfang, also das Hören mit einem "Radio" oder einer zum Empfang des Programms geeigneten Apparatur, verboten hatten..... Laughing

Noch ein paar Angaben zum Buch für Interessenten:
Von der Bundeszentrale für politische Bildung in Bonn wurde in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Rundfunkarchiv (DRA) im Oktober 2022 das Buch aus der Reihe Zeitbilder herausgegeben.
Diemut Roether, Hans Sarkowicz, Clemens Zimmermann als Herausgeber.
23 Autoren verfassten je einen Beitrag in dem Buch, dazu eine 25-seitige Chronik.
280 Seiten, ISBN 978-3-8389-7235-0, Preis 7,- €.

Wolfgang Eckardt




... und vergessen Sie nicht, die Antenne zu erden!

[Aktualisiert am: So., 19 März 2023 18:56]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 100 Jahre RADIO in Deutschland [Beitrag #17904 ist eine Antwort auf Beitrag #17596] Mi., 18 Oktober 2023 22:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anode ist gerade offline  Anode
Beiträge: 1232
Registriert: Juni 2012
Ort: Riemerling

Wie ist denn der Inhalt des Buches? Ist es lesenswert?
Ich denke, das Wort "Rundfunk" ist aus dem aktiven Sprachgebrauch einfach verschwunden. Ich kann durchaus nachvollziehen, dass man da zum Radio gegriffen hat.


Dirk Becker / Anode
Aw: 100 Jahre RADIO in Deutschland [Beitrag #17907 ist eine Antwort auf Beitrag #17904] Fr., 20 Oktober 2023 17:03 Zum vorherigen Beitrag gehen
audion
Beiträge: 130
Registriert: August 2012
Ort: Jena

Hallo Dirk,

ich wollte eigentlich nichts mehr zu diesem Buch schreiben, aufgrund deiner Anfrage füge ich aber noch etwas an zu meiner persönlichen Auffassung.

Das Buch gehört bei mir in die Kategorie „Muss man nicht unbedingt haben!“, und wenn man es nicht gelesen hat, verpasst man nichts Wesentliches. Es ist ja nur eine Sammlung von Beiträgen, die 23 Autoren mit ihren Meinungen verfasst haben.
Mich persönlich stört aber, dass viele der Beiträge „westlastig“ orientiert sind – und das mehr als 33 Jahre nach dem Fall der innerdeutschen Mauer. - Nur ein Beispiel (S. 183):
„Wie kein anderes Gerät repräsentierte das tragbare Radio die steigenden Konsummöglichkeiten der westdeutschen Aufbaugesellschaft und ihren zunehmenden Drang nach mehr Freizeitmobilität.“
Hier sei die Frage erlaubt, ob die Menschen auf der anderen Seite der Mauer keinen Drang nach Freizeitmobilität hatten; vielleicht besaßen sie noch gar keine mobilen Radios und hörten noch mit dem Detektorempfänger……?
Als Anlage füge ich noch das Inhaltsverzeichnis an.
/Forum/index.php?t=getfile&id=11418&private=0
/Forum/index.php?t=getfile&id=11419&private=0

Wolfgang Eckardt


... und vergessen Sie nicht, die Antenne zu erden!

[Aktualisiert am: Fr., 20 Oktober 2023 17:56]

Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: DAB+ und FM Radio
Nächstes Thema: Otto Griessing
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So. Juli 14 04:41:17 CEST 2024