Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Magische Augen und mehr » Röhren, Transistoren und Bauelemente » Bezugspunkt für die Messung der Anodenspannung einer Röhre (Wird die Anodenspannung gegen Kathode oder gegen Masse gemessen?)
Bezugspunkt für die Messung der Anodenspannung einer Röhre [Beitrag #17874] Di., 03 Oktober 2023 11:02 Zum nächsten Beitrag gehen
Schwarz-Funker ist gerade offline  Schwarz-Funker
Beiträge: 15
Registriert: Oktober 2022
Ort: Heidelberg
Liebe Radiofreunde,

bitte entschuldigt eine etwas laienhafte Frage - ich bin in der Röhrentechnik noch nicht so lange zu Hause ...

Wenn ich anhand der Angaben im Schaltplan die Spannungen eines Radios überprüfen möchte, dann messe ich bisher sämtliche Spannungen gegen Masse. In einem alten Radiobuch habe ich nun gelesen, dass die Anodenspannung einer Röhre nicht gegen Masse, sondern gegen die Kathode gemessen werden soll.

Wenn im Schaltplan nicht anders angegeben, kann ich dann davon ausgehen, dass alles, auch die Anodenspannung, gegen Masse gemessen wird? Oder war es für die Radiotechniker von einst selbstverständlich, dass bei der Messung der Anodenspannung ein anderer Bezugspunkt gilt, so dass das gar keiner Erwähnung wert war? Was meint denn nun eigentlich die Anodenspannungsangabe im Schaltplan und wie wird die Anodenspannung "richtig" gemessen?

Danke für eure Hilfe und viele Grüße vom "Schwarz-Funker"
Roland Schwarz


Erkenntnisgewinn ist der einzige Gewinn, der nicht der Besteuerung unterliegt!
Aw: Bezugspunkt für die Messung der Anodenspannung einer Röhre [Beitrag #17876 ist eine Antwort auf Beitrag #17874] Di., 03 Oktober 2023 19:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
W. Holtmann ist gerade offline  W. Holtmann
Beiträge: 6
Registriert: August 2022
Guten Abend Roland

Formal richtig, die Ua einer Röhre -unabhängig von der Schaltung- ist auf die Katode bezogen.
Aber, in den Schaltplänen der Radios weicht man aus praktischen Gründen davon ab und bezieht alles gegen Masse und wird oftmals so angegeben. Das ist viel "servicefreundlicher" !!
Beispiel: Also eine EL84 misst an der Anode gegen Masse z.B. 210V. Die Katode liegt auf 7V gegen Masse. Pedantisch, aber richtig betrachtet, beträgt die Anodenspannung 203V....

Gruß, Wolfgang
Aw: Bezugspunkt für die Messung der Anodenspannung einer Röhre [Beitrag #17886 ist eine Antwort auf Beitrag #17876] Mo., 09 Oktober 2023 11:14 Zum vorherigen Beitrag gehen
Schwarz-Funker ist gerade offline  Schwarz-Funker
Beiträge: 15
Registriert: Oktober 2022
Ort: Heidelberg
Vielen Dank Wolfgang!

Das schafft Klarheit! Wieder etwas gelernt ...

Viele Grüße
Roland


Erkenntnisgewinn ist der einzige Gewinn, der nicht der Besteuerung unterliegt!
Vorheriges Thema: RS282 auf RPG4/3 Testen
Nächstes Thema: Sind Trioden lichtempfindlich?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di. Juni 25 13:37:12 CEST 2024