Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » Audiotechnik, Phono- und Bandgeräte » Revox A77 (Bremsband )
Aw: Revox A77 [Beitrag #5796 ist eine Antwort auf Beitrag #5787] Do, 07 August 2014 10:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Tonmann ist gerade offline  Tonmann
Beiträge: 110
Registriert: Oktober 2013
Ort: Borken
Die Bremstrommeln von Revox funktionieren nur mit Gewebe.

Habe damals meine PR99 mit dem weißem Pflaster aus dem Krankenhaus bespannt, mit 1200er Schleifpapier auf rotierendem Motor aufgerauht und im Spalt mit einem Streichholz fixiert.

Danach 20-30 Minuten lang das Bremsband einlaufen lassen, Bremsmomente justieren und gut ist.

Inzwischen gibt es in iiBäh diese Bänder zu kaufen.

Bitte unbedingt die Bremswerte einhalten, denn bei zu losen Banddruck an die Tonköpfe stimmt der BIAS nicht mehr, zu hoher Druck verschleißt unnötig die Köpfe und erwärmt zu sehr die Motoren - und: auf 240V umstellen!
 
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Vorheriges Thema: Daten für das Skalenlämpchen vom Grundig CD 8400 gesucht
Nächstes Thema: UHER CR160AV
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Jul 07 02:50:29 CEST 2022