Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Altes und Neues » Historisches » Kommissbrot - Philips Philetta (Literaturhinweis)
Aw: Kommissbrot - Philips Philetta [Beitrag #10767 ist eine Antwort auf Beitrag #10214] Mo., 09 Januar 2017 17:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Miro ist gerade offline  Miro
Beiträge: 675
Registriert: August 2012
Ort: München

Hallo zusammen,

die Ur - Philetta BD 203/ BD 204 hat die Form eines Kommissbrotes welches ich noch aus meiner Jugend kannte. In unserer Bäckerei wurde das auch als dunkles Mischbrot verkauft. Jeder sprach aber vom Kommissbrot, weil die Soldaten diese Brotform meist vorgesetzt bekamen. Die Abmessungen (rechteckig), im Provil quadratisch, sind fast identisch mit der Philetta BD 203 und deren Nachfolger.

Diese Ur-Philetta wurde auch als "Truppenbetreuungs-Rundfunkempfänger vergeben. Ich besitze sogar ein Exemplar mit dem berühmten WM Abnahmestempel. Ich habe auch schon Philetta gesehen, die einen Abnahmestempel im Gehäuse und auf der Rückwand eingeprägt haben. Dann gab auch eine Ledertasche dazu auch mit Abnahmestempel. In der Auflistung: Funknachrichtenanlagen Geräteliste Na 300-319 Ausgabe Juli 1944 Blatt 520 ist unter anderen: Na 307 654 Philips Rundfunkempfänger der Typ 203 U aufgezeigt.

index.php?t=getfile&id=5687&private=0

Grüße aus München

Michael
  • Anhang: BD 203 1.jpg
    (Größe: 176.00KB, 1287 mal heruntergeladen)

[Aktualisiert am: Mo., 09 Januar 2017 17:23]

Den Beitrag einem Moderator melden

 
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Vorheriges Thema: Wer kennt diesen russischen Hersteller?
Nächstes Thema: Patent Reflexempfänger
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So. Mai 26 01:46:53 CEST 2024