Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Röhrenradios und andere alte Empfänger » Audiotechnik, Phono- und Bandgeräte » Philips 2848/04-/06 (20 W Verstärker)
Aw: Philips 2848/04-/06 [Beitrag #10432 ist eine Antwort auf Beitrag #10429] So, 30 Oktober 2016 09:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Radio926 ist gerade offline  Radio926
Beiträge: 40
Registriert: Juni 2016
Ort: Hainichen
Meine Info habe ich von Jogis Röhrenbude, da steht bei der AX50 Quecksilber- im Datenblatt gasgefüllt.
Hier
steht auch noch folgendes: "Die Timerschaltung wartet also nach dem Einschalten etwa 2 Minuten. In dieser Zeit verdampft das Quecksilber in der AX50. Die Heizung der anderen Röhren und die Anodenspannung sind derweil ausgeschaltet. Ist die 2Minutenmarke erreicht, schaltet ein Relais den Haupttrafo an. Die Gleichrichterröhre leuchtet durch den Stromstoß, vom laden der Elkos, hell auf. Gemach heizen nun auch die anderen Röhren an. So entsteht automatisch das, was man unter Soft-Start versteht."
Meine Neugier war dann doch größer als die Angst. Ich habe die Spannung gaaanz langsam erhöht und siehe da, ein magisches blaues Leuchten in der Röhre. Also wohl doch Quecksilber.
Möglicherweise ging der Verfasser des Datenblatts davon aus, dass Quecksilberdampf auch ein Gas ist?

Viele Grüße
Ralf
 
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Vorheriges Thema: Goldpfeil 5102a
Nächstes Thema: Mikrofone 1933
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Jul 06 17:32:34 CEST 2022