Das GFGF-Forum
Das Forum der GFGF für Freunde der Funkgeschichte

Startseite » Altes und Neues » Historisches » Ü-Wagen vom NDR (Wer weiß was für Geräte waren verbaut)
Aw: Ü-Wagen vom NDR [Beitrag #12999 ist eine Antwort auf Beitrag #12952] Di, 14 August 2018 18:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Tonmann ist gerade offline  Tonmann
Beiträge: 102
Registriert: Oktober 2013
Ort: Borken
Die sogenannte "Vollmer" war eine Telefunken M5.

Eberhard Vollmer baute wie Max Grundig und Willi Studer nach dem Krieg Radios und restaurierte den Schrott, welche uns die Alleierten uns überlassen hatten.

Darunter waren viele Tonschreiber und später gezeigte R75 = Telefunken M5, welche nach der Aufarbeitung ein anderes Typenschild erhielten. Als später auch noch eine Vollmer in "M10" benannt wurde, gab es Stress mit dem Rechteinhaber Telefunken.

Aber die Zuverlässigkeit der Vollmer's kam nie an die von Telefunken heran, da Kontakte abrauchten, Arbeitspunkte sich mit dem Umgebungsthemperaturen veränderten und auch die Bremsen veränderten willkürlich die Bandzüge hin bis zum Bandriss, so dass der SDR und BR die Mühlen rasch entsorgte.

Gemäß der unsichtbaren Rhein-Main-Grenze wurde nördlich viel Telefunken verkauft, südlich sehr viel Studer.

R.
 
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Vorheriges Thema: Bald wieder ein großartiges Gebäude weniger
Nächstes Thema: ZEITSCHICHTEN - Magnetbandtechnologie als Kulturträger -als eBook
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Okt 27 07:11:48 CET 2020